Ford Kuga 2,0 TDCi AT AWD Titanium: Großmaul

Mit dem Facelift bekommt der Kuga nicht nur ein markantes Gesicht – er wird auch zum Ansprechpartner für gesprächige Naturelle.

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 16.03.2017

Die tiefgreifendste Änderung außen ist ganz klar der große, trapezförmige Kühlergrill, der dem Kuga als Letztem in der Ford-Familie das neue Markengesicht verpasst. Es steht ihm gut und lässt ihn optisch recht nahe an den großen Bruder Edge rücken, was gewiss kein Nachteil ist. Sonst? Neue Scheinwerfer, neue Rückleuchten, ein bisserl was Neues in der Farbpalette und neue Felgen, das war es auch schon beim Äußeren. Und das ist gut so. Never touch a running system – wie es so schön in der Informatik heißt.

Jetzt weiterlesenUm den Inhalt zu sehen, musst du eingeloggt seinEinloggen
oder hier registrieren

Voriger
Nächster