Instagram Screenshot

Tesla zeigt Videos von Model 3-Produktion

Tesla kämpft mit (Start-)Schwierigkeiten bei der Produktion des Model 3. Nun gewährt Elon Musk seinen Instagram-Followern Einblicke in die Fertigungsstraße.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 15.10.2017

Bei der Produktion des Model 3 steht Tesla vor erheblichen (Start-)Schwierigkeiten. Anfang Oktober hatte der Elektroauto-Pionier eingeräumt, erst 260 Stück des in den USA ab 35.000 Dollar erhältlichen Modells gefertigt zu haben – eigentlich hätten es 1.500 sein sollen. Auch die Präsentation des elektrischen Sattelschleppers musste auf 16. November verschoben werden, damit sich Tesla erst den “Produktionsengpässen” widmen kann. Nun veröffentlichte Tesla-CEO Elon Musk zwei Videos, die einen Einblick in die Fertigungsstraße geben, in denen das Model 3 entsteht. Die Maschinen wurden auf ein Zehntel der Normalgeschwindigkeit verlangsamt, so Musk.

The Model 3 body line slowed down to 1/10th speed

Ein Beitrag geteilt von Elon Musk (@elonmusk) am

Die reduzierte Geschwindigkeit soll es für Tesla-Mitarbeitern einfacher machen, alle Produktionsschritte genau zu überwachen und im Notfall rechtzeitig eingreifen zu können, erklärte Musk in einem weiteren Tweet. Ein weiteres Video zeigt die Fertigung von Karosserieteilen.

Stamping Model 3 Body Panels (real-time)

Ein Beitrag geteilt von Elon Musk (@elonmusk) am

Nachdem Anfang Juli die Serienproduktion des Model 3 angelaufen war, hatte Musk angekündigt, die Produktion noch im September auf 1.500 Stück pro Monat hochfahren zu wollen. Ab Dezember würden sogar monatlich sogar 20.000 Exemplare vom Band laufen, sagte Musk damals. Ob dieses ambitionierte Ziel erreicht werden wird, ist mehr als fraglich – wann die mehr als 400.000 Vorbesteller ihr Model 3 erhalten werden ebenso.


Voriger
Nächster