Puch Haflinger: Offroad mit 22 Pferden

Klein und gemächlich, aber grandios im Gelände: Dieser Film zeigt, wie einen der Puch Haflinger “mit 22 PS durch dick und dünn” bringt.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 18.07.2017

Der Puch Haflinger machte seinen behuften Namensvettern alle Ehre. Der kleine Geländewagen, der von der Steyr-Daimler-Puch AG zwischen 1959 und 1974 produziert wurde, war klein und genügsam, nicht der Schnellste -aber wenn es darauf ankam, konnte man sich auf ihn verlassen. Mit seinem luftgekühlten, in der Erstversion gerade einmal 22 PS starken Zweizylinder-Boxermotor bezwang der Halfinger auch wirklich unwegsames Gelände – und kam die Berge nicht nur hinauf, sondern auch wieder hinunter. Dass seine Höchstgeschwindigkeit je nach Variante auf 52 bis 75 km/h beschränkt war, störte meist nicht – denn wie jedes gute Pferd wusste auch der Haflinger, dass man sich beim Galopp über Stock und Steine leicht die Beine brechen kann.

Puch Haflinger: Offroad mit 22 Pferden
© Bild: YouTube Screenshot

Am 16. Juli 2017 wäre Erich Ledwinka, Konstrukteur des kompakten Kraxlers, 113 Jahre alt geworden. Ein guter Grund, sich den – mittlerweile historischen und passend zur Anzahl der Pferdestärken ganze 22 Minuten langen – Werbefilm “mit 22 PS durch dick und dünn” zu Gemüte zu führen.

Mit dem Puch Haflinger auf den Schöckl

Falls ihr jetzt Lust bekommen habt, die heimische Berg- und Hügelwelt mit Haflinger zu erkunden – wir haben genau das getan und sind mit einem frisch restaurierten Exemplar dem Grazer Hausberg Schöckl zu Leibe gerückt. Ob wir oben angekommen sind, lest ihr in der Autorevue 8/2017.