Porträt Dieter Quester: Nur kein Grumpy Old Man

Dieter Quester wird 80. Das nächste Rennen ist in Daytona.

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 29.05.2019

Ein Beitrag aus der Autorevue Mai 2019

Den Quester, wie man ihn in den Fahrerlagern von Langenlebarn bis Daytona, von Le Mans bis Sebring kannte, gibt’s nicht mehr. Das liegt an einer Knie-Operation, bei der ihm die Chirurgin in einem Aufwaschen gleich die O-Beine gradgstellt hat, exakter kann man das wissenschaftlich nicht ausdrücken. Quester ist dadurch um zwölf Millimeter gewachsen und hirscht federnden Schritts durch die Gegend, fantastisch, echt. Irgendwie war die alte Statur aber auch okay, so verschleppt Andretti-mäßig, niemand würde das geringschätzen.

Jetzt weiterlesenUm den Inhalt zu sehen, musst du eingeloggt seinEinloggen
oder hier registrieren

Voriger
Nächster