Aston Martin Vantage: Aus dem Vollen gefräst

Mehr Faust als Fair play, mehr Heck als guter Zweck. Der neue Vantage präsentiert sich als knallharter Konkurrent im Topsegment.

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 21.04.2018

Ein Artikel aus der Autorevue Mai 2018.

Kein Dahinfließen in Schönheit wie beim DB11, sondern knochentrockene Zurichtung auf hochsportliche Ansprüche. Hier reibt man sich auf Augenhöhe mit dem Porsche 911 Carrera, mit dem Lamborghini Huracán, dem McLaren 570 GT. Supersteifer Aluminium-Korpus, hohe Gürtellinie, tiefe Sitze, aerodynamische Durchsetzung inklusive Venturi-Effekt am Unterboden – Performance, Angriffigkeit, Haptik in allen Dimensionen. Das extrem tiefgesetzte AMG-V8-Triebwerk ist weit hinter die Vorderachse gerückt (zumal das Achtgang-Speedshiftgetriebe vor dem Differenzial liegt). Extrem hoher Mittelsteg, alles ist superfest genietet und verschweißt, die Karosserie spannt auf den Rippen wie Lycra. It’s all about the treble. Und größtmögliche Räder natürlich, da hat die Spielzeugindustrie echte Vorarbeit geleistet. Späten Dank zurück!

Jetzt weiterlesenUm den Inhalt zu sehen, musst du eingeloggt seinEinloggen
oder hier registrieren

Voriger
Nächster