Was sind PS und wie werden sie berechnet?

Das Lieblingssubjekt von Benzingesprächen einst und heute.

06.07.2015 Online Redaktion

Die Pferdestärke (PS) ist die in weiten Teilen der Welt gebräuchlichste Einheit zur Quantifizierung der Leistung von Automobilmotoren. Und das obwohl das (eigentlich wäre die richtiger) PS weder im metrischen noch im empirischen System eine Standardgröße darstellt. Die offizielle Einheit Kilowatt (kW) hat sich aber nur sehr sporadisch, etwa in Australien, im allgemeinen Sprachgebrauch etabliert.

Ein PS entspricht tatsächlich ungefähr der Dauerleistung eines Pferdes (wobei die kurzzeitig abrufbare Höchstleistung dieser Tiere eine Pferdestärke deutlich übersteigt), sie ist definiert als die Leistung, die nötig ist, um eine Masse von 75kg innerhalb einer Sekunde um einen Meter anzuheben. Man erzählt sich übrigens, dass diese Einheit ein Abfallprodukt der Preisgestaltung des seligen James Watt sei. Der hat den Preis seiner Dampfmaschinen nämlich von der Zahl der durch die stampfenden Ungetüme ersetzten Pferde abhängig gemacht. 

Formel für die Berechnung von PS / Leistung

Masse × Erdbeschleunigung × Hubgeschwindigkeit = Leistung

75kg × 9,81m/s² × 1m/s = 736Watt = 0,74kW = 1PS.

Daraus ergeben sich auch die bekannten 1,36 als Umrechnungsfaktor zwischen kW und PS.

pixel