Autorevue Premium
Etwas Beplankung am Heck kann nie schaden (tut auch dem Mercedes GLA gut).
 

Infiniti QX30: In die Höhe, in die Breite

Infiniti bringt die Volumensvariante seines Volumensmodells. Jetzt könnte die Marke endlich einschlagen. Ein paar Kleinigkeiten fehlen aber noch.

16.09.2016 Autorevue Magazin

Wenn Sie auf der Suche nach einer Ungerechtigkeit sind, hier wäre eine besonders üble: Infiniti baut wirklich tolle Autos, aber kaum wer kauft sie. Stimmt nicht ganz: Im Vorjahr haben sie rund 100.000 Stück verkauft. Aber weltweit. In Österreich waren es 27. Schuld daran ist, dass sie nur ein Geschäft haben, südlich von Wien. Also, genaugenommen sind sie selber schuld, sie könnten ja ein paar mehr aufmachen. Will man auch, wird man auch, sagte uns der neue Zentraleuropa-Chef Michael Hungenberg. Nur zu! Heuer geht es allerdings auch mit nur einem Geschäft relativ steil bergauf, denn man hat ein Volumensmodell: den Q30. Von dem gingen bei uns bis Ende Juni schon 20 Stück weg, im Infiniti-Kontext ist das ein Erdrutsch. Und jetzt kommt gerade dessen kreuzüberige Spielart auf den ...
pixel