bmw m5 blau 2012 front vorne
Wir sind froh, dass der M ein rares Auto bleiben wird, denn es ist besser, ihm nicht auf öffentlicher Straße zu begegnen.
 

Testbericht: BMW M5

Doppelturbo statt Sauger, acht statt zehn Zylinder, Kultur statt Randale: M neu macht auf leise Töne und bleibt dabei doch ein Vollstrecker.

01.01.2012 Autorevue Magazin

Ändert sich ein Auto, ändert sich mit ihm die Klientel, allerdings mit der Beharrung einer zähen Flüssigkeit. Das gilt auch für die nichtkaufende Klientel, und so kommt es, dass es täglich mehrmals positiv-gestikulierenden Zuspruch vom Straßenrand gibt, ausgeführt von Jugendlichen der zweiten Generation.

Sind die alle schwerhörig? Liegt denen nichts mehr an Musik? Schauen die nur auf das Äußere?

bmw m5 blau 2012 felge kieme rad

Der neue BMW M5 ist zwar optisch um ein paar Spuren schärfer geworden als sein Vorgänger (irgendwie geschwollener), nimmt sich aber, was das Spektakel betrifft, sehr zurück.

Das liegt am Verlust von zwei Zylindern. Der wird uns süß gemacht durch eine Leistungssteigerung um 53 PS und die Kompensation durch Biturboaufladung. Letztere wird von den Eingefleischten negativ aufgefasst, doch deren Befürchtungen sind leicht zu zerstreuen. Man hatte natürlich den Verdacht der unschönen Kraftentfaltung. Diesfalls sind die beiden Lader aber zwischen den Zylinderbänken platziert und haben für jeweils zwei Zylinder eine Einströmöffnung (Twin-scroll-Lader). Da sinnvoll gemäß der Zündfolge eingeblasen wird, gleichen sich die Druckschwankungen aus, der Ladedruck bleibt immer ungefähr gleich.

bmw m5 blau 2012 seite

In der Praxis heißt das: ungebrochener Vortrieb.

Es gibt natürlich auch im neuen M5 eine Vielzahl von Programmen, mit denen sich das Auto von ziemlich zahm (das Wort ist freilich im M-Kontext zu verstehen) und gemütlich bis hin zur gefährlichen Waffe einrichten lässt. Links vom Getriebe-Stick sind die guten Knöpfe: ESP, Fahrdynamik (Motoransprechverhalten), Fahrwerk und Lenkung sind zu eskalieren. Ist das ESP aus und alles andere auf Stufe Sport-Plus, hat man das Maximum erreicht, das BMW derzeit auf der Straße zu bieten hat: den brutalen Vollstrecker der kranksten Gedanken. Das Doppelkupplungsgetriebe knallt dann die Gänge rein, die Lenkung versteift sich, die Dämpfer scheinen ihre Arbeit eingestellt zu haben. Tu nicht versuchen das zu Hause, wie der Engländer sagt, es sei denn, du weißt, was zu tun ist, wenn das Auto um die Gierachse wirbelt. Das passiert nämlich.

Wir sind froh, dass der M ein rares Auto bleiben wird, denn es ist besser, ihm nicht auf öffentlicher Straße zu begegnen. Man weiß ja nie, wer drinsitzt.

Mehr zum Thema
pixel