1/2
Orlandos Version...
 

Orland Bloom auf seiner BMW S 1000 R Custom

Orlando Bloom ist also ein Motorradfan. Wieder was gelernt. Und er fährt eine BMW S 1000 R Custom. Ein Einzelstück.

22.05.2015 Online Redaktion

Das Video geht ja gut los. Michael „Woolie“ Woolaway kommt auf einem Fahrrad zur Arbeit. Das ist deswegen bemerkenswert, weil Woolie einer der wirklichen Großen ist in Sachen Motorrad-Tuning. Im gehört der Laden Deus Ex Machina in Venice. Hätte ich Geld wetten müssen, ich hätte darauf getippt, dass er in einem offenen Muscle Car zur Arbeit kommt. Oder in einem Pickup Truck. Oder auf einer Harley.

Orlando-Bloom-BMW S 1000 R Custom Tuning -01
© Bild: BMW

Orlando Bloom und seine BMW

Das Video geht dann weiter mit einem Orlando Bloom, der am Strand spazieren geht. Das ist noch viel weniger cool als ein Motorrad-Tuner der Rad fährt. Doch dann geht es endlich los. Nahaufnahmen von Werkzeug und Bastelarbeiten, unprätentiöses Geschichtenerzählen.

Orlando-Bloom-BMW S 1000 R Custom Tuning -02
© Bild: BMW

Die Kurzform: Woolie war früher Chefelektriker beim Film, beim Dreh hat er Orlando Bloom kennen gelernt, der wollte ein exklusives Motorrad, Woolie baute ihm seine BMW S 1000 R um. Wobei der Tuner wert darauf legt, dass man ihm nicht einfach ein Motorrad gibt, sondern als Kunde während des Gestaltungsprozesses stark mit einbezogen wird.

Orlando-Bloom-BMW S 1000 R Custom Tuning -03
© Bild: BMW

Individualität und ein Happy End

Natürlich wurden die beiden Freunde und Orlando glücklich mit seiner BMW. Happy End also. Die Fahraufnahmen stammen angeblich von der ersten Ausfahrt mit dem Motorrad.

Mehr zum Thema
pixel