Autorevue-Magazin-Vorschau-2007-Premium
 

Autorevue Premium 2

EIN BISSCHEN FRIEDEN

01.11.2007 Autorevue Magazin

Hier ist sie also, die zweite Ausgabe von Autorevue Premium. Nach dem Versuchsballon im Vorjahr ist uns die Entscheidung weiterzumachen ziemlich leicht gefallen. Das Heft entwickelte sich zum Riesenerfolg, viel größer, als wir alle es erwartet hatten. Wir fühlen uns jedenfalls bestätigt in unserem Zugang zum Premium-Gedanken: kein überkandideltes Luxusgeschwafel, sondern würdiger Umgang mit Träumen.

Außerdem lässt sich aus dem Erfolg des Erstlings schließen, dass es da draußen nicht nur eine Klimadebatte gibt, sondern auch eine beträchtliche Zahl an Menschen, die einfach Spaß am schönsten Spielzeug der Welt haben wollen. Und alles, was sich nicht selber erleben lässt, weil das Monatseinkommen eben doch nicht sechsstellig ist, kann in Autorevue Premium nachgelesen werden.

Wieder haben wir versucht, uns von den breiten Alltagspflichten freizuspielen und 100 Prozent Kür zu bieten. Ohne große Absicht dahinter wurde es ein Heft, das vor lauter Kraft kaum laufen kann und das so vielleicht ein wenig schräg im Zeittrend steht. Aber wir würden uns ohnehin mehr Augenmaß und Ehrlichkeit in einer Diskussion wünschen, die zunehmend von seichten Argumenten und Umwelt-Heuchlerei geprägt ist. Was wir uns wünschen, wäre einfach ein bisschen Frieden. Denn ein Porsche GT3 RS oder Lamborghini Reventón sind schon vom Typus her gar nicht in der Lage, ein größeres Umweltproblem als ein technisch zurückgebliebener Kleinwagen in China zu verursachen. Trotzdem ist immer von den wenigen Spritfressern und nie von den Abermillionen chinesischen Kleinwagen die Rede.

Diesem bedrohlichen Zeitgeist wollen wir ein Heft der Liebe entgegenstellen.

Und der König aller Auto-Liebhaber ist derzeit zweifellos der amerikanische Entertainer Jay Leno. In dem, was er bescheiden Garage nennt, finden 100 Autos und 80 Motorräder Platz (in Wahrheit handelt es sich nämlich um einen Hallenkomplex mit Flugplatz-Anbindung). Aber das Schöne und Beispielhafte daran ist, dass es dem Entertainer nie um die Macht der Zahlen und Objekte ging, vielmehr hat er das Besitzen, vor allem aber das Benützen von herausragenden Automobilen zu einer eigenen Kunstform kultiviert. Lesen Sie mehr ab Seite 122, die Autorevue war exklusiv zu einem Besuch eingeladen.

Gleiche Symptome, nämlich mit kostbarem Kulturgut würdig umzugehen, sind auch bei Herbert Völkers Zusammenfassung von 15 Jahren Ennstal Classic zu beobachten – eine Story, die in ihrer Dichte und Eleganz wie ein gut gelagerter Ausnahme-Roter runtergeht (Seite 102).

Phil Waldeck hat ein Freispiel bekommen, er nützte es auf die wunderbarste Weise, indem er nach 30 Jahren wieder einen Kriminalfall löst. Damals war ein Lotus Esprit verstrickt, der sich für Detektivarbeit als wahrlich nicht geeignet erwies. Diesmal klärt er unter Mithilfe der Hybrid-Limousine Lexus LS 600h den monströsesten Kunstraub auf, den das Land je gesehen hat, ab Seite 74. Uns bleibt nichts weiter, als zu beten, dass seine eingestreifte Belohnung nicht ausreicht, um sich endgültig in Richtung Südsee oder Waldviertel abzusetzen.
Als dringend notwendiges Gegengewicht zu den Reventóns und SSC Ultimates (furchtbarer Name für ein hässliches Auto, aber mit 411,83 km/h nun amtlich schneller als der Bugatti Veyron, wir fürchten ehrlich um die Nachtruhe von Herrn Piëch) im Heft, haben Stefan Schlögl und Martin Strubreiter einige Ikonen von morgen ausgeforscht. Wie viel Coolness und Spaß um vergleichsweise kleines Geld möglich ist, erfahren Sie ab Seite 88.
Und der Supertest gehört ohnehin zur Grundausstattung eines Premiumheftes: Diesmal noch stärker, noch teurer, noch höher hinauf – und mehr Spaß hatten wir auch. Gleiches wünsche ich Ihnen nun

Christian Kornherr

 

INHALTSVERZEICHNIS

revue

  10  Künftige Erregung
Artega GT: Neue Sportwagenmarke mit besten Zutaten.
Rolls-Royce: Chairman Ian Robertson über das kleinere Modell
und Luxus-Gadgets. Ferrari 430 Scuderia, Luxus-Tuning.
Kälte-Kunst: BMW
Art Car Nummer 16.

coverstory

  18  Lamborghini Reventón
Das ungehörigste Wesen der letzten Jahre:
Flügelloser Kampfjet, schmuckloser Lack.

supertest

  30  Das ist der Gipfel
Die Suche nach dem ultimativen Sportler.
Wie immer subjektiv und ungerecht.
Am Start: Aston Martin V8 Roadster, Audi R8, Bentley Continental GTC,
BMW M3, Lamborghini Gallardo SL, Maserati GT, Mercedes CL 65 AMG,
Porsche 911 GT3 RS.
  66  Supertest-Innenansichten
Christian Clerici über Kuschelsweater- Hierarchie und
die Jause am Heckspoiler.

zukunft

  26  Fühlen, sehen, reden
Mercedes F 700 und die Zukunft des Autofahrens: Keine Brennstoffzelle,
kein Wasserstoff, sondern Sparen auf höchstem Niveau.

klassik

  88  Genie hintennach
Einst verlacht, heute cool, zum Beispiel:
Rover SD1, Matra Rancho, Volvo 262 C, Maserati Biturbo,
Mercedes 560 SEC AMG, Toyota Corolla Coupé.
102  Reisen mit den raren Eisen
15 Jahre Ennstal Classic, nie ohne Herbert Völker.
Geschichten mit Geschichte in höchster Verdichtung.
110  Bentleys bis Antalya
Hemdsärmelige Millionäre auf Ausflug:
Blower-Bentleys, zehn Tage, zehn Länder.

features

114  Höhenrausch
Land Rover Experience Argentina, oder:
Kopfweh auf dem höchsten Pass der Welt.
120  Fremde in Eiderdaunen
Eine hintergründige Kurzreise in drei Akten.
122  Garagenzauber
Der amerikanische TV-Star Jay Leno öffnet für uns seine Hallen,
und da gibt es einiges zu staunen, z. B. einen schlanken Roadster
mit 28-Liter-Panzermotor.
130  Schlusslicht
Zwei Typen steigen aus einem Auto.
Von Richard Brautigan.

krimi

  74  Ein Fall für Phil
Philipp „Marlow“ Waldeck, ein Lexus LS 600h, fünf geraubte
Meisterwerke und ein Täter.Hochspannung mit Hybridantrieb.

spielzeug

  98  Gib’s mir
Shopping-Guide für kleine und große Luxuswesen.

jenseits

  82  Speedmaster
SSC Ultimate Aero TT, 411,83 km/h: Der schnellste Serienwagen der Welt,
seit einem schönen Tag im September.

alle autos

10  Artega GT
30  Aston Martin V8 Roadster
30  Audi R8
30  Bentley Continental GTC
30  BMW M3
14  Ferrari 430 Scuderia
18  Lamborghini Reventón
30  Lamborghini Gallardo SL
114  Land Rover Discovery
74  Lexus LS 600h
30  Maserati GT
88  Maserati Biturbo
26  Mercedes F 700
30  Mercedes CL 65 AMG
88  Mercedes 560 SEC 6,0 AMG
30  Porsche 911 GT3 RS
88  Rover SD1
82  SSC Ultimate Aero TT
88  Talbot Matra Rancho
88  Toyota Corolla Coupé
88  Volvo 262 C

Kommentare sind geschlossen.

pixel