Autorevue Magazin-Archiv: Ausgabe 03/2010

Ausgabe der Autorevue vom März 2010 mit Cover, Editorial & Impressum

08.04.2013 Autorevue Online-Redaktion

Liebe Leserin,
lieber Leser,

 

Wir haben einen wirklich heftigen Monat hinter uns. Im Zuge der Anpassung des Heftes ans Internet-Zeitalter ­begannen Art-Director Erik Turek und sein Stellvertreter Markus Pölzl mit den Arbeiten an einem Facelift. Am Ende ist es ein fast komplett neuer Auftritt geworden, ­halbe Sachen waren noch nie unsere Stärke.

Die neue Optik soll frischer, aufgeräumter, großzügiger wirken. Technische Daten und Shortcuts haben ab sofort einen fixen Platz in den Randspalten. Durch die Möglichkeit, kleinere Storys ins Internet auszulagern, können Geschichten im Heft länger, luftiger, prächtiger werden. Tausend Dank an Turek & Pölzl, schon der Blick auf die ersten Layouts hatte auf mich die Wirkung eines Befreiungsschlages. Am besten, Sie überzeugen sich selber.

Sozusagen zum Drüberstreuen hat Erik Turek dann unseren neuen Internet-Auftritt grafisch gestaltet. Auch hier lag unser Augenmerk auf Ordnung und Zurück­haltung, Aufregung gibt es im Internet ohnehin genug. Für die inhaltliche und technische Umsetzung sorgten ­Christoph Jordan und Martin Datzinger. Martin ist ein ganz besonderer Glücksfall. Uns bisher nur als atemberaubender Fotograf bekannt, hat er eine Seite mit technischen Möglichkeiten gezaubert, von denen wir vor zwei Monaten nicht einmal zu träumen wagten. Christoph Jordan nahm dagegen die ganz große Schaufel in die Hand, füllte den Löwenanteil des Contents ein und sorgte für die Koordination der restlichen Redaktion – da ist wirklich keiner davongekommen, und so soll es auch bleiben.
Ab dem Erscheinungstag dieses Heftes dürfen Sie ­einen steten Nachschub an aktuellen Stories, Blogs und Videos erwarten. Wir haben uns einiges vorgenommen, sehen uns erst am Anfang, in nervöser Aufregung angesichts der zusätzlichen kreativen Möglichkeiten, wie kleine Kinder mit dem neuen Spielzeug zu Weihnachten.

Sagen Sie uns, was Ihnen gefällt und was wir besser hätten bleiben lassen sollen, im Forum und den Leserblogs auf www.autorevue.at.

Herzlichst
Christian Kornherr

Mehr zum Thema
pixel