Autorevue Magazin-Archiv: Ausgabe 01/1999

Ausgabe der Autorevue vom Jänner 1999 mit Cover, Editorial & Impressum

08.04.2013 Autorevue Online-Redaktion

Liebe Leserin, lieber Leser,

das Heft mit der schlanken Gütenummer 1/99 liegt vor.
Die Einsernummer betrachten wir jährlich als besonderen Auftrag:
Nur Einser-Stories. Beinharte Auslese. Die Redaktion – ein Trümmerfeld. Das Heft – eine Autorevue. Synchronisieren Sie sich am besten ein mit Partisan der Schönheit (Seite 68), Herbert Völkers Interview mit Mercedes-Designer Bruno Sacco, der selbst zur Ikone wurde. Und erst dann, nachdem Sie sich auf die klare Sicht dieses leidenschaftlich Schönheitssuchenden eingestimmt haben, erst dann sind Sie völlig gewappnet für die Story, für die wir uns am besten gleich in aller Form bei Herrn Sacco entschuldigen, das Leben ist oft so grausam. Mit Fassung also wollen wir gemeinsam Seite 34 aufschlagen und einen Blick auf das seltsame Gelb werfen, das ja die Erde zum umfahren die Absicht hatte, nämlich den GLK. In Worten: Ge el ka. Zwingende Sache: Fahrwerk und Motor vom Puch G, darüber die Roadsterhaube des SLK. Ein absolutes Einzelstück übrigens. Eineindrittelstück, wenn man den notorischen Kofferraum-Trabanten dazurechnet. Unser Freund Claus-Peter Becker erledigte zirka die ersten fünfzig Kilometer der Weltreise, irgendwer mußte ja den Anfang machen. (Becker: „Der Millionärs-Typ ist zwar auch ein bißchen gefahren, aber fühlte sich nicht sehr wohl hinterm Steuer. Ein Banker halt. Kennt nur Taxirücksitze. Aber er wird´s schon noch lernen.“) Editor´s Choice: Helmut Zwickls Formel-1-Fahrer-Ranking. Erste Kompetenz, wunderbar undiplomatisch, völlig
nachvollziehbar. Fünf Füllfedern für Zwickl. Aber die vielleicht schönste und atemloseste Textstelle, ich muß Sie Ihnen jetzt schon vorstellen, stammt vom Fotografen und Schreiber Reinhard „Mc“Klein, und sie lautet: „Sainz fährt teilweise ohne Rückwärtsgang (jetzt sich ja nicht drehen oder festfahren), fliegt nachts einmal von der Bahn, läßt aber den Toyota ganz, ein Ast reißt den Heckflügel weg uns zerschlägt die Heckscheibe, auch die Straßenblockade durch einen Militärkonvoi umschifft er und hat schon das Schloß des Margam Park in Sicht, mit dem Ziel der allerletzten Sonderprüfung, da stößt der Toyota alles Öl von sich, das sofort brennt, und der Motor frißt alle seine Eingeweide. Dreihundert Meter vor dem Ziel kommt er zum Stillstand und alles ist zu Ende.“ RAC-Rallye, Seite 80.

 

Herzlich,

David Staretz

 

PS: Wolfgang Gemünd verläßt die Autorevue in der seinem Wesen innewohnenden Windrichtung, Nach Süden. Die Lage in Italien sondieren. Tüchtig, wenn man bedenkt, daß er in Hannover begonnen hat. 

 

 

INHALTSVERZEICHNIS

AUTOS
Alfa Spider 2,0 TS 16V L (Seite 40)
BMW 3er Coupé (Seite 10)
BMW 530d (Seite 38)
Honda Accord 2,2 Type-R (Seite 46)
Maserati Quattroporte evo (Seite 42)
Mercedes-Puch GLK (Seite 34)
Mercedes-Benz A-Klasse (Seite 14)
Morgan Plus 8 4,6 (Seite 50)
Opel Astra Limousine 1,6 16V (Seite 30)
Rover 75 (Seite 13)
Saab 9-5 Estate (Seite 26)
VW Beetle 1,9 TDI (Seite 22)
VW Bota 1,6 (Seite 28)

FEATURES
Waldecks Wanderbrief (Seite 4)
Partisan der Schönheit (Seite 68)
Der Taschenbagger (Seite 124)

VAN-SPECIAL
Van-Revue (Seite 56)
Fiat Multipla (Seite 58)
Mazda Demio TE (Seite 62)
Van-Katalog (Seite 64)

MOTORRAD
Motorradrevue (Seite 116)
Laßt es raspeln! (Seite 118)

SPORT
Schumi, trotzdem (Seite 76)
RAC-Rallye (Seite 80)
Der Ritt mit dem Champ (Seite 86)
Der wilde Hund hat ausgebellt (Seite 92)
Jetzt aber: Kart! (Seite 98)
Vollgasrevue (Seite 100)

SERVICE
Treffen und Termine (Seite 21)
Autobörse – Kleinanzeigen (Seite 108)
Automarkt in Österreich (Seite 141)
Alle Preise Neuwagen, Gebrauchte & Motorräder (Seite 132)
Impressum (Seite 144)

Mehr zum Thema
pixel