Autorevue Magazin-Archiv: Ausgabe 02/1995

Ausgabe der Autorevue vom Februar 1995 mit Cover, Editorial & Impressum

08.04.2013 Autorevue Online-Redaktion

Liebe Leserin, liebe Leser,

 

der Alltag hat uns wieder, er wird verschönt durch süßes Nachklingen der Jubiläums-Erregung. Äußerst hilfreich für dieses elegante Ausschwingen waren Ihre Briefe, Faxe und zwanglos vorgetragenen Ovationen. Um ein solches Verhältnis von Lesern zu ihrem Blatt dürfen und alle Magazine der Welt beneiden, wir sind stolz drauf, und glücklich. Herzlichen Dank allen, die sich gemeldet haben! Ein wenig Nostalgie wollen wir zwar über das ganze Jubiläumsjahr am Köcheln halten, das Hauptprogramm läuft aber eindeutig aktuell. Das Heranführen junger Talente an eine außerordentliche Qualität des Schreibens und Fotografierens läßt sich als Rückgrat der Autorevue über die Jahrzehnte erkennen. In diesem Sinne sei Ihnen diesmal eine Story des schreibenden Wolfgang Hofbauer (28) und des fotografierenden Kurt Pinter (27) ans Herz gelegt: Es geht ungefähr um´s Leben, um´s Universum und den Wiener Prater, ab Seite 28.

Die Banalisierung Europas  macht dramatische Fortschritte. Als Wohlmeinender denke ich, daß in den ersten Monaten eines neuen Zustands sich eben bloß das Triviale, das Grelle und Laute (etwa: Supermarkt-Gerangel) durchsetzen kann; Das Substantielle (etwa: Erfüllung einer vagen Vision) kommt durch den vielen Schaum nicht so rasch an die Oberfläche. Als Autorevue können wir vorerst Phase Eins („Was wird billiger und warum nicht wirklich?“) nicht überspringen. Wir bieten Ihnen eine saubere Aufstellung von Vor- und Nachteilen und Möglichkeiten: „Autopreise in Österreich“ von Martin Hartmann, ab Seite 86. Für die Zukunft hoffen wir auf himmelstürmendere Perspektiven unseres Europa, auch des autoproduzierenden und –fahrenden Kontinents.

Heinz Kinigadner mausert sich zu einer internationalen Ausnahmeerscheinung. Nach seinem Sieg in der Pharaonen-Rallye war er nun auch in der „Daktar“, gegen ungleich höhere Mächte und Geldmittel, der Schnellste und Schillerndste, wenn auch mit fehlendem  Abschlußzeugnis. Die Story könnte ohne weiteres den Titel „Einsam sind die Tapferen“ vertragen, aber wir sind so cool wie Kini und sagen „Heinz“ zu ihr, an Seite 64.

 

Herzlich, Ihr Herbert Völker

 

 

 

INHALTSVERZEICHNIS

 

MODELLVORSTELLUNG
Ford Escort (Seite 36)
Daewoo Espero (Seite 38)

FAHRBERICHTE
Lancia Kappa 2,4 20V (Seite 42)
Ford Scorpio 2,0i 16V Ghia Automatik (Seite 44)
Chrysler Neon LE (Seite 46)
Renault Twingo Easy (Seite 48)
BMW 318i compact (Seite 56)
Nissan Primera 2,0 GT (Seite 58)

MOTORRÄDER
Kawasaki ZX-6R Ninja (Seite 60)

DAUERTEST
Zwischenbericht Mazda Xedos 9 2,5 V6 (Seite 50)

FEATURES
Waldecks Wanderbrief (Seite 4)
Detroit Motor Show (Seite 20)
Menschen in Fortbewegung Teil 21: Der Kanalarbeiter (Seite 26)
Fahrsimulatoren im Prater (Seite 28)
Autos am Spieß (Seite 114)
Taxifahren in New York (Seite 120)

SPORT
Rallye Granada – Dakar (Seite 64)
Formel 1 1995 (Seite 74)
Vollgasrevue – Nationaler Motorsport (Seite 80)
Ein Fest fürs Leben (Seite 104)

LESERSERVICE
Revue im Februar (Seite 8)
Autopreise nach dem EU-Beitritt (Seite 86)
Automarkt in Österreich (Seite 92)
Autobörse – Kleinanzeigen (Seite 94)
Neu-und Gebrauchtwagenpreise (Seite 128)
Motorradpreise (Seite 136)

Mehr zum Thema
pixel