Autorevue Magazin-Archiv: Ausgabe 02/1992

Ausgabe der Autorevue vom Februar 1982 mit Cover, Editorial & Impressum

08.04.2013 Autorevue Online-Redaktion

Liebe Leserin, lieber Leser,

normal kommt der Februar schlank daher. Nicht diesmal: Der gratis mitgedruckte Katalog des Wiener Autosalons macht die Autorevue dick, als sei schon Frühjahr.

Für jene – vor allem Nicht-Wiener -, die mit dem Salon nichts im Sinn haben, ergibt sich zwar ein Ballast von ein paar unnötigen Seiten, dem steht aber der Gewinn von etlichen attraktiven Zusatzthemen gegenüber. Der Background dazu:

Als das Team der Autorevue die Gestaltung des Salon-Katalogs für die Wiener Messe übernahm, wollten wir das nüchterne Gebrauchswerk durch ein paar Stories auflockern und auffetten. Es wurden dann so besondere G’schichten draus, daß wir sie jetzt auch der normalen Autorevue nicht vorenthalten wollen. Und technisch ist es einfacher, das gesamte Programm von A bis Z mitzudrucken, als einzelne Teile herauszulösen. Und wer tatsächlich den Salon besucht, hat schon einmal vorweg den ganzen Katalog in der Hand.

Stichwort Extrathemen: Wir sind dem Pauschalurteil nachgegangen, Österreich sei als Land der Autopioniere und großen Denker und Macher ganz besonders begnadet. Wir haben aus Lebenden und Toten eine Bestenliste zusammengestellt, die Verdienste genannt und auch erzählt, wie sie mit dem Leben zurecht kamen und kommen: Das Austrian All Star Team als erste große Einheit der Sonderbeilage, die auf Seite 104 beginnt. Coach des Teams war Peter Schönlaub: Auffallend jung für den Job, hat er auch entsprechend Frischluft in die verstaubteren Ecken unserer Autogeschichte befördert. Am Ende kommen wir aber durchaus zur Bestätigung des pauschalen Verdachts: Die Jungs sind schwer in Form, und das schon hundert Jahre lang.

 

Herzlichst, Ihr

Herbert Völker

Mehr zum Thema
pixel