istock.com/SeanPavonePhoto
Autofahren in Japan: Das ist zu beachten

Autofahren in Japan: Das ist zu beachten

Tempolimits, Promillegrenze, Linksverkehr, Maut: Was man beim Autofahren in Japan unbedingt beachten muss.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 24.11.2022

Von den Geschwindigkeitsbegrenzungen über die Alkoholbestimmungen bis zur Maut: Wissenswertes rund ums Thema Autofahren in Japan haben wir hier für euch zusammengefasst.

In Japan gilt Linksverkehr!

Achtung: Ein EU- oder internationaler Führerschein reicht nicht aus, um in Japan ein Kfz lenken zu dürfen. Man benötigt eine Übersetzung ins Japanische, diese kann man zum Beispiel bei der Japan Automobile Federation zum Preis von etwa 25 Euro anfertigen lassen.

Geschwindigkeitsbegrenzungen

  • Im Ortsgebiet: Pkw und Motorräder über 250 ccm 60 km/h (In Tokio 40 km/h); Mopeds 30 km/h; andere Fahrzeuge 50 km/h
  • Außerhalb des Ortsgebiets: Pkw und Motorräder über 250 ccm 60 km/h; Mopeds 30 km/h; andere Fahrzeuge 50 km/h
  • Auf Autobahnen: 100 km/h; Fahrzeuge über 8t 80 km/h

Lichtpflicht

Licht am Tag ist nur bei schlechter Sicht, z.B. bei Nebel, vorgeschrieben.

Alkoholbestimmungen

In Japan gilt die 0,3-Promille-Grenze. Es drohen hohe Geldstrafen bis hin zu Gefängnis. Ab 0,5 Promille fallen die Strafen noch höher aus.

Achtung: Auch Beifahrer oder Fahrzeugbesitzer, die eine betrunkene Person fahren lassen, können bestraft werden!

Telefonieren beim Fahren

Beim Autofahren in Japan darf man nur mit Freisprecheinrichtung telefonieren.

Winterreifen

In Regionen, in denen im Winter mit Schneefall zu rechnen ist, werden Winterreifen empfohlen. Ersatzweise sollten Schneeketten mitgeführt werden.

Maut/Vignette

Autobahnen und Stadtautobahnen in Japan sind mautpflichtig.

Auch die Nutzung der Akashi-Kaikyo-Brücke zwischen den Inseln Honshu und Shikoku ist gebührenpflichtig.

Alle Informationen zu den gebührenpflichtigen Strecken und Preisen in Japan sind unter diesem Link in Englischer Sprache abrufbar.

Die Maut wird entweder bei der Auffahrt oder mit einem elektronischen Zahlungssystem entrichtet. Das ETC (Electronic Toll Collection)-Gerät kann im Auto installiert und in Kombination mit einer ETC-Karte zur elektronischen Zahlung der Maut verwendet werden. Alle Informationen zum ETC-System findet ihr unter diesem Link (in Englischer Sprache).

Alle Angaben ohne Gewähr!