istock.com/Dinesh Hukmani
Autofahren in Indien: Das ist zu beachten

Autofahren in Indien: Das ist zu beachten

Mitführpflichten, Alkoholbestimmungen, Geschwindigkeitsbegrenzungen: Was man wissen sollte, wenn man in Indien mit dem Auto unterwegs ist.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 15.11.2022

Beim Autofahren in Indien kann es von Region zu Region variierende Vorschriften geben. Es ist daher empfehlenswert, sich vor der Reise über die geltenden Bestimmungen vor Ort zu informieren.

In Indien gilt Linksverkehr!

Tempolimits

Die Geschwindigkeitsbegrenzungen in Indien können in verschiedenen Regionen bzw. für verschiedene Fahrzeugtypen variieren.

Fahrzeuge der Kategorie M1, zu der auch Pkw mit weniger als 8 Sitzplätzen gehören, dürfen auf Expressways maximal 120km/h schnell fahren, auf National Highways 100 km/h.

Alkoholbestimmungen

Wer in Indien betrunken mit dem Auto fährt, muss mit empfindlichen Strafen rechnen – sogar Gefängnisstrafen drohen.

Weitere Informationen zu den verschärften Strafen für alkoholisierte Fahrer:innen sowie weitere Verkehrsdelikte seit 2019 findet ihr bei Business Today unter diesem Link.

Autofahren in Indien
© Bild: istock.com/NITZ

Telefonieren beim Fahren

In den meisten Regionen ist das Telefonieren während des Fahrens verboten.

Winterreifen

In Indien besteht keine generelle Winterreifenpflicht.

Die Verwendung von Spike-Reifen ist auf schnee- und eisbedeckten Straßen erlaubt.

Maut/Vignette

In Indien sind die National Highways sowie einige Tunnel und Brücken mautpflichtig. Die Maut kann in bar, mit Kreditkarte oder mittels eines elektronischen Systems bezahlt werden.

Auf der Website der National Highways Authority Of India unter diesem Link (auch auf Englisch verfügbar) gibt es weitere Informationen dazu.

Alle Angaben ohne Gewähr!

Themen
  • Fahren im Ausland