Automatikgetriebe

Jedes Auto ist mit mehreren Gängen ausgestattet, die beim Erhöhen der Geschwindigkeit ebenfalls höher geschaltet werden. Es gibt verschiedene Getriebearten, etwa manuelle und automatische Schaltgetriebe, die sich im Wesentlichen folgendermaßen unterscheiden: Bei einem Schaltgetriebe legt der Fahrer die Gänge selbst ein und bei einem Automatikgetriebe geschieht dies automatisch.

Bedienung eines Automatikgetriebes

Bei einem Fahrzeug mit Automatikgetriebe gibt es im Fußraum des Fahrers kein Kupplungspedal, da nur Bremse und Gas benötigt werden. Neben oder auf dem Schaltknauf befinden sich meist vier Buchstaben für die Abkürzungen der unterschiedlichen Funktionen beim Fahren. Die gängigen Funktionen sind „P“ für Parken, „R“ für den Rückwärtsgang, „N“ für den Leerlauf (neutral) und „D“ für Drive (Fahren). Manche Modelle sind zusätzlich mit einer Sport-Funktion oder weiteren Funktionen ausgestattet.

Funktionsweise des Automatikgetriebes

Das Schalten, das bei einem manuellen Getriebe der Fahrer übernimmt, wird beim Automatikgetriebe von elektrischen Stellmotoren und hydraulisch betätigten Zylindern ausgeführt. Diese Technik wird auch als Aktuatorik, oder Aktorik, bezeichnet und spielt eine wichtige Rolle bei einem Automatikgetriebe. Bei einem Gangwechsel wird die entstandene Zugkraft durch eine Kupplung getrennt. Im Getriebesteuergerät befindet sich eine Getriebelogik, die den kalkulierten Gang an die Aktuatorik weitergibt. So erfolgt das Hoch- bzw. Herunterschalten in den nächsten Gang. Die wichtigsten Bauteile eines Automatikgetriebes sind zahlreiche Zahnräder in verschiedenen Formen.

Pluspunkte beim Automatikgetriebe

Die Vorteile bei einem Automatikgetriebe liegen auf der Hand. Der Fahrer muss sich nicht um das Schalten wie bei einem manuellen Getriebe kümmern und es können auch keine Fehler beim Schalten entstehen. Ein entscheidender Pluspunkt ist auch der geringere Kraftstoffverbrauch, da das Automatikgetriebe effizienter schalten kann. Ein kleiner Nachteil ist jedoch, dass überhaupt nicht mehr in den Schaltvorgang eingegriffen werden kann.

Automatikgetriebe mit Doppelkupplung

Das Doppelkupplungsgetriebe ist ein normales Automatikgetriebe mit zwei Kupplungen. Dieses macht das Schalten ohne Zugkraftunterbrechung möglich. Dadurch ist das System sparsamer im Verbrauch und geräuschlos.