BMW M1
WIr zeigen Ihnen, wie Sie bei Ihrer Versicherungsprämie sparen können!
 

Welche Rabatte gibt es bei der Autoversicherung?

Die Auto-Versicherer am Markt bieten zahlreiche Möglichkeiten an, mit denen Sie Ihre Prämie senken können.

31.07.2015 Online Redaktion

Die Bonus-/Malus-Stufen

Ihre Bonus-Malus Stufe ist sehr wichtig für die Prämienhöhe Ihrer Autoversicherung. Jeder Fahrzeughalter wird von der Versicherung in eine Stufe zwischen 0 (besonders unfallfrei) und 18 (Bruchpilot) eingeteilt. Die Bonus-Malus-Stufe hat einen großen Einfluss auf die Prämie, speziell in der Haftpflichtversicherung. Die Prämie in Stufe „0“ ist um bis zu 60% günstiger als in Stufe „9“´. Der österreichische Versicherungsverband führt ein zentrales Register aller Bonus-Malus-Stufen. Ein neuer Versicherer fragt Ihre aktuelle Stufe vor Ausstellung einer Polizze dort ab.

Fahranfänger oder Personen, auf die länger als 12 Monate kein Fahrzeug zugelassen war, starten in Stufe 9. Wenn in letzter Zeit ein Fahrzeug auf Sie zugelassen war, können Sie Ihre aktuelle Bonus-Malus-Stufe der letzten Prämieninformation Ihres Versicherers entnehmen.

Man kann eine Bonus-Stufe auch von gewissen Personen (Eltern, Großeltern, (Ehe-)Partner, Geschwister im gleichen Haushalt) übernehmen, sofern diese ihr Fahrzeug innerhalb der letzten 12 Monate abgemeldet haben oder es bei Abtretung der Stufe an Sie abmelden.

Wenn Sie einen Zweitwagen zum ersten Mal versichern, starten Sie mit dem neuen Fahrzeug grundsätzlich in der Stufe 9. Einige Versicherer bieten jedoch einen Rabatt, wenn Sie bereits den Erstwagen dort versichert haben.

 

Übliche Rabatte bei der Autoversicherung

Besitz einer Jahreskarte: Wenn Sie Besitzer einer Jahreskarte für öffentliche Nahverkehrsmittel sind, bekommen Sie bei manchen Versicherern einen zusätzlichen Rabatt. Eine VorteilsCard der ÖBB gilt leider nicht für diesen Rabatt.

Besonderer Arbeitsgeber: Einzelne Versicherer gewähren Rabatte für bestimmte Berufsgruppen, zum Beispiel Angestellte im öffentlichen Dienst.

Selbstbehalte bei bestimmten Fahrern: Lesen Sie hier alles über Selbstbehalte und wie sie damit Ihre Prämie reduzieren können.

 

Besondere Rabatte bei der Kaskoversicherung

Garagenfahrzeug: Wenn Sie das Auto an Ihrem Wohnort über Nacht in einer versperrbaren Garage abstellen, gewähren Ihnen einige Versicherer einen Rabatt in der Kasko-Versicherung.

Elektronische Diebstahlsicherung (Alarmanlage): Manche Versicherer gewähren einen Rabatt auf die Prämie, wenn das Auto mit einer Alarmanlage ausgestattet ist.

Längere Vertragsbindung: In der Autoversicherung beträgt die normale Vertragslaufzeit 1 Jahr, wobei sich der Vertrag automatisch um ein weiteres Jahr verlängert, wenn Sie nicht kündigen. Manche Versicherer gewähren Ihnen einen Rabatt, wenn Sie sich länger binden. Die Dauer der Bindung beträgt meist 3-4 Jahre und bringt Ihnen einen Rabatt von 5-10% für die Kasko-Versicherung. Kündigen Sie allerdings vor Ablauf dieser Zeit (auch wenn Sie Ihr Fahrzeug verkaufen!) wird Ihnen der Rabatt nachträglich rückverrechnet.

 

Zahlung der Kfz-Versicherungsprämie

Für die Bezahlung Ihrer Versicherungsprämie können Sie sowohl den Zahlungszeitraum als auch die Form der Bezahlung festlegen. Dabei sollten Sie jedoch darauf achten, nicht unnötig Geld zu verschenken. Die jährliche Zahlweise ist immer die günstigste Variante und bedeutet, dass Sie die Versicherungsprämie jeweils für ein Jahr im Voraus bezahlen. Wählen Sie einen kürzeren Zahlungszeitraum (also halbjährlich, vierteljährlich oder monatlich) dann verrechnet jedenfalls das Finanzministerium für die motorbezogene Steuer einen hohen Zuschlag (z.B. 10% bei monatlicher Zahlung). Die meisten Versicherer berechnen ebenfalls einen Zuschlag bei unterjähriger Zahlung, vor allem wenn Sie per Zahlschein und nicht per Bankeinzug bezahlen. Darüber hinaus bieten einzelne (besonders günstige) Versicherungen nur die Zahlung mittels Bankeinzug an.

 

Hier finden Sie grundsätzliche Informationen zur Autoversicherung.

Lesen Sie hier alles über Selbstbehalte.

Quelle: www.durchblicker.at

pixel