Mit diesem Lada ist nicht zu spaßen

Halb Lada, halb Panzer: Um die Schneemassen in Sibieren zu bezwingen, baute sich ein russischer Mechaniker dieses ungewöhnliche „Hybrid-Fahrzeug“.

27.01.2016 Online Redaktion

Kein Auto fühlt sich im sibirischen Winter wirklich wohl. Kein Auto? Nicht ganz – denn ein mutiger LadaPanzer-Hybride bezwingt die tief verschneiten Straßen mit einer solchen Leichtigkeit, dass man meinen könnte, es mache ihm Spaß.

Lada Plus

Doch was hat es mit diesem eigenartigen Fahrzeug auf sich? Wenn es langsam hinter einer Schneewehe auftaucht, sieht es erst einmal aus, als wäre es ein stinknormaler Lada Samara. Doch sobald die untere Hälfte zum Vorschein kommt, wird auch dem unbedarftesten Auto-Novizen klar: Irgendetwas stimmt hier nicht.

Sibirische Selbsthilfe

In der Not (Not = in diesem Fall: Schneemassen auf den Straßen) mauserte sich ein russischer Mechaniker zu einem wahren Auto-Frankenstein: Der junge Mann aus Omsk in Sibirien bastelte sich aus einem alten Lada Samara und den Gleisketten eines Panzers sein ganz persönliches Schnee-Monster. Bei diesem Anblick finden wir es fast schade, dass der Schnee hierzulande heuer ein eher selten gesehener Gast ist – denn wie man sieht, steigert die weiße Pracht die Kreativität!

Mehr zum Thema
pixel