1/12
 

Bling Bling Overload: Der Scaldarsi Emperor war mal ein Mercedes-Maybach S600

Wenn sich Reichtum und guter Geschmack umgekehrt proportional zueinander verhalten, kauft man sich diesen von Scaldarsi Motors verschand… , äh, verzierten Mercedes-Maybach S600.

19.08.2016 Online Redaktion

Für die meisten Menschen ist der Mercedes-Maybach S600 an sich schon luxuriös genug. Das gilt nicht für die Kunden von Scaldarsi Motors. Die kanadische Tuning-Schmiede rückte dem Maybach mit einem Haufen Gold, einer Selektion exotischer Lederarten, feinsten Hölzern und anderen Luxusgütern zu Leibe, um eine millionenschwere Kuriosität zu erschaffen: Den Scaldarsi Emperor.

scaldarsi emperor13
© Bild: Scaldarsi-Motors

Wer meint, mit einem Budget von 1,5 Millionen Dollar für ein Auto könne man gar nicht danebengreifen, irrt. Der Scaldarsi Emperor ist das perfekte Fahrzeug für Personen, deren Reichtum und guter Geschmack sich umgekehrt proportional zueinander verhalten.

scaldarsi emperor 12
© Bild: Scaldarsi-Motors

Eines muss man Scaldarsi Motors lassen: Wer auffallen will, ist mit dem „Imperator“ gut beraten. 24-karätiges Gold ziert den Bling Bling-Maybach an allen möglichen und unmöglichen Stellen. Das längere Betrachten der Räder kann bei zart besaiteten Gemütern zu Kopfschmerzen führen, und auch über den Kühlergrill sollte man nicht allzu ausgiebig nachdenken.

scaldarsi emperor2
© Bild: Scaldarsi-Motors

Diese Äußerlichkeiten des Scaldarsi Emperor sind aber nur eine milde Vorhut für die geballte Opulenz, die einen im Wageninneren erwartet.

scaldarsi emperor9
© Bild: Scaldarsi-Motors

Fragwürdiger Geschmack kennt viele Nuancen. Bei der Lackierung kann der Kunde aus 16 Farben wählen. Für die Innenausstattung stehen 78 Holzarten, 24 Ledersorten und 24 Farben zur Verfügung – den Promo-Bildern nach zu urteilen keineswegs nur nach dem „entweder-oder“-Prinzip.

scaldarsi emperor6
© Bild: Scaldarsi-Motors

Berichten zufolge sollen 10 Stück des imperialen Maybachs produziert werden.

Mehr zum Thema
pixel