Autorevue Premium
 

Mercedes GLC Coupé: Architektenvilla mit Flachdach

Der Expansionskurs des Sternes in allen Modellnischen geht weiter. Jüngster Streich: Die Vermählung von SUV und Coupé in der Mittelklasse – eingängig GLC Coupé genannt.

22.08.2016 Autorevue Magazin

Natürlich sorgen derartige Karosserie-Kreuzungen noch immer für Gesprächsstoff, auch wenn sie wahrlich nicht mehr der neueste Hut sind. Und dabei sprechen wir jetzt nicht von BMWs X6 oder X4, die diese Nische nach langer Absenz wiederbelebt haben – kann sich noch jemand an den AMC Eagle erinnern? Den gab es als SX/4 bereits zwischen 1981 und 1983 mit Coupé-Karosserie – sogar einer echten, weil zweitürig. Darum überlassen wir Diskussionen über Sinn und Unsinn gerne anderen und können uns so in aller Ruhe dem Wagen widmen. Ein Coupé per se ist grundsätzlich ein Statement für das Außergewöhnliche bei gleichzeitigen Einschränkungen im Platzangebot. Das könnte man angesichts der flachen Dachlinie, die sich auf 1,60 Metern Höhe duckt, auch beim GLC Coupé vermuten. Auf den ...
pixel