carloudy bb
 

Futuristisches Head Up-Display für jedes Auto

Das smarte Head Up-Display „Carloudy“ verbindet sich per Bluetooth mit Smartphone und Auto und projiziert alles, was ihr wissen müsst, auf eure Windschutzscheibe.

17.02.2016 Online Redaktion

Mittlerweile gibt es zahlreiche Möglichkeiten, auch in Autos ohne integriertem Head Up-Display Verkehrsinformationen, Routenanweisungen und Co auf der Windschutzscheibe anzeigen zu lassen. Eine davon ist das smarte Head Up-Display Carloudy. Der Unterschied zu anderen Systemen besteht vor allem darin, dass die auf die Scheibe projizierten Informationen sowohl im direkten Sonnenlicht als auch in der Dunkelheit einwandfrei lesbar sein sollen – was für ein Head Up-Display ja nicht ganz unwichtig ist.

Alle Infos auf der Windschutzscheibe

Carloudy verbindet sich via Bluetooth mit dem Smartphone des Fahrers und wird auf dem Armaturenbrett vor dem Fahrer platziert wird. Von dort projiziert das Gerät mit 6 Zoll großem Display alle relevanten Informationen auf die Windschutzscheibe. Die Steuerung erfolgt über Sprachbefehle.

Google Maps und weitere Apps

Carloudy fungiert als Navigationsgerät, indem es die Routeninformationen von Google Maps übernimmt und auf die Scheibe projiziert. Indem das Gerät die Informationen von weiteren Apps wie Yelp bezieht, ist beispielsweise die Suche nach einem „guten Restaurant“ möglich. Die Akkulaufzeit beträgt bei etwa einer Stunde Gebrauch am Tag etwa zwei Wochen.

Für 232 Euro vorbestellbar

Der Kickstarter-Crowd war das Projekt 160.000 Dollar leer. Auch nach Kampagnen-Ende ist das Carloudy Smart Head Up Display ist unter diesem Link für 259 US-Dollar (ca. 232 Euro) vorbestellbar, die Auslieferung soll im Mai/Juni erfolgen.

Mehr zum Thema
pixel