Autorevue Premium
 

Ford Edge: Edge Badge

Zuwachs in der SUV-Mittelklasse: Ford wagt sich mit der neuen ­Generation des Edge nun auch nach Europa.

01.07.2016 Autorevue Magazin

Um gleich zu Beginn alle Missverständnisse auszuräumen: Der Edge ist kein Ami-SUV, das auf europäische Verhältnisse getrimmt wurde, sondern gehört zu den Global Cars von Ford, die quasi weltweit identisch angeboten werden. Genau genommen ist er Kanadier, läuft in der Nähe von Ontario vom Band. Mit 4,81 Metern Außenlänge setzt sich der Edge in den Schnittpunkt zwischen den etablierten Deutschen wie BMW X5 und Mercedes GLE sowie den koreanischen Revoluzzern vom Schlage eines Kia Sorento oder Hyundai Santa Fé. Richtig: Obwohl man es ihm ob der abfallenden Dachlinie nicht im ersten Moment ansieht, spielt er bei den großen Kalibern mit. Der erste Einstieg in den Edge ist überraschend gewohnt. Man könnte fast meinen, sich in einem Galaxy zu finden, würde man nicht im ersten Stock ...
pixel