.istockphoto.com/kovaciclea
Pannenstatistik: Die zuverlässigsten Autos aller Klassen

Pannenstatistik: Die zuverlässigsten Autos aller Klassen

Für die aktuelle ADAC Pannenstatistik wurden über 3,7 Millionen Pannenfälle aus dem Jahr 2019 analysiert.

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 08.10.2020

Der deutsche Autofahrerclub ADAC sammelt die Daten seines Pannendienstes, was einen guten Aufschluss darüber gibt, wie zuverlässig Autos sind. In der jährlichen Pannenstatistik ist ersichtlich, welche Autos nur wenige Pannen haben und welche am häufigsten “liegen bleiben”.

Alle Informationen und Ergebnisse der Pannenstatistik des ADAC findet ihr direkt auf dessen Website.

Batterieprobleme als häufigste Pannenursache

Für die aktuelle hat der ADAC die Einsätze seines Pannendienstes aus dem Jahr 2019 analysiert. Die 1.750 Straßenwachtfahrer mussten im vergangenen Jahr insgesamt 3.756.226 Mal ausrücken. Wie schon in der Vergangenheit war auch 2019 eine defekte Batterie der häufigste Grund fürs “Liegenbleiben” (41,8 Prozent).

Pannenstatistik: Die zuverlässigsten Autos aller Klassen
© Bild: ADAC

Dabei hat eine Aufstellung nach dem Erstzulassungsjahr der betroffenen Fahrzeuge gezeigt, dass sich die batteriebedingten Pannen zwischen dem fünften und sechsten Lebensjahr der Batterie merklich häufen. Bei einem Fahrzeugalter von 11 Jahren ist der diesbezügliche “Peak” erreicht. Aber auch junge Autos sind nicht vor Batterie-Pannen verschont: Zahlreiche elektrische Verbraucher und unzureichendes Batteriemanagement machen sich dabei bemerkbar.

Pannenstatistik: Die zuverlässigsten Autos aller Klassen
© Bild: ADAC

Auch mit dem Motormanagement hatten vielen Pannen zu tun (17,4 %). Erstmals lag im Vorjahr auch der Anzahl der Reifenpannen über sieben Prozent – der ADAC vermutet als Ursache hierfür den Trend zu Pannensets statt Ersatzreifen.

Zuverlässigsten Autos – und welche besonders häufig liegen bleiben

Der ADAC hat sich Pannenstatistik aus dem Jahr 2019 auch für einzelne Auto-Modelle aufgeschlüsselt. Berücksichtigt wurden jene Pkw, von denen in Deutschland mindestens 7.000 Exemplare pro Jahr angemeldet waren. Insgesamt wurde 113 Baureihen von 25 Marken untersucht. Als besonders pannensicher über die Klassen hinweg erwiesen sich beispielsweise der Toyota Aygo, MINI, BMW X3 und die Mercedes A-Klasse. Bei den Fahrzeugen, die besonders häufig liegenblieben, erwies sich kein Modell über alle Baujahre hinweg schlecht – vielmehr ist hier nach Erstzulassungsjahren zu differenzieren. Besonders häufig blieben 2019 der Kia Ceed aus dem Jahr 2011 und junge Nissan Qashqai liegen.

ADAC Pannenstatistik für 2019: Alle Ergebnisse nach Klassen

Nachfolgend findet ihr die Ergebnisse der aktuellen ADAC Pannenstatistik, aufgeteilt nach Fahrzeugklassen.

Lesehinweis

Die konkreten Ergebnisse der Pannenstatistik des ADAC für alle untersuchten Modelle findet ihr – nach Klassen aufgesplittet – in den nachstehenden Tabellen. Dabei ist Folgendes zu beachten:

  • Die Laufleistung wird als Durchschnittswert pro Jahr in tkm angegeben, das heißt, der Wert “10” im Feld “Laufleistung” entspräche einer durchschnittlichen Jahreslaufleistung des untersuchten Fahrzeugs von 10.000 Kilometern.
  • Die Pannen werden je Erstzulassungsjahr (=EZ) in Pannen pro 1.000 zugelassener Fahrzeuge angegeben.
  • In den untenstehenden Tabellen wird die so genannte Pannenkennzahl angegeben – das sind die Pannen je 1.000 zugelassener Fahrzeuge des jeweiligen Modells. Steht also beispielsweise beim Chevrolet Spark in der Spalte “EZ 2012” die Zahl “9,2”, bedeutet dass, dass bei diesem Modell mit diesem Erstzulassungsjahr 2019 9,2 Pannen je 1.000 zugelassener Fahrzeuge auftraten.

Bewertungsschlüssel

Der ADAC gibt auch einen Bewertungsschlüssel an, der Aufschluss darüber gibt, wie die Pannenkennzahlen je Erstzulassungsjahr zu werten sind. Der ADAC verwendet ein Bewertungsschema nach Farben (dunkelgrün, hellgrün, gelb, orange, rot), das wir hier in die Kategorien “sehr gut”, “gut”, “mittelmäßig”, “eher problematisch” und “problematisch” übersetzt haben.

EZ20102011201220132014201520162017
“sehr gut”17,71410,77,564,83,11,7
“gut”27,522,917,915,812,99,88,24,7
“mittelmäßig”37,231,825,22419,714,813,37,7
“eher problematisch”4740,732,432,326,619,818,410,7
“problematisch”>47>40,7>32,4>32,3>26,6>19,8>18,4>10,7

Kleinstwagen

Bei den Kleinstwagen konnte sich der Toyota Aygo in der Pannenstatistik für das Jahr 2019 als Klassenbester hervortun, auch wenn die jüngeren Fahrzeuge leicht schwächeln. Der junge smartforwo und forfour fielen durch Batterieprobleme auf. Auch den Fiat 500 aus den Erstzulassungsjahren 2014 und 2015 bewertet wer ADAC als problematisch.

¹ Jahreslaufleistung (⌀, in tkm)
EZ = Erstzulassungsjahr
Die Pannen 2019 werden je 1.000 zugelassener Fahrzeuge angegeben!

Kleinwagen

Bei den Kleinwagen schnitten erstaunlich viele Modelle gut ab. Audi A1, Citroen C3, Fiat Punto, Honda Jazz, Mazda CX-3, Mini, Mitsubishi Space Star, Peugeot 2008, Renault Captur, Suzuki Vitara und Toyota Yaris sind in der ADAC Pannenstatistik alle im grünen Bereich. Als “Sorgenkind” fielen der Hyundai i20 der Erstzulassungsjahre 2011 bis 2014 sowie der Opel Meriva aus dem Jahr 2017 auf.

¹ Jahreslaufleistung (⌀, in tkm)
EZ = Erstzulassungsjahr
Die Pannen 2019 werden je 1.000 zugelassener Fahrzeuge angegeben!

Untere Mittelklasse

In der unteren Mittelklasse lagen die deutschen Premiummarken generell vorne. Konkret stachen in der ADAC Pannenstatistik der Audi A3 und Q3, BMW 1er und 2er, BMW X1, Mercedes A- und B-Klasse sowie die Baureihen CLA und GLA als besonders zuverlässig hervor. Auch Hyundai Tucson, Mitsubishi ASX, Skoda Rapid und VW Beetle schnitten gut ab. Negativ fielen hingegen der Nissan Qashqai und der Kia Ceed mit Erstzulassungsjahr 2001 auf – letzterer ist das klare Schlusslicht in dieser Klasse.

¹ Jahreslaufleistung (⌀, in tkm)
EZ = Erstzulassungsjahr
Die Pannen 2019 werden je 1.000 zugelassener Fahrzeuge angegeben!

Mittelklasse

In der Mittelklasse haben die deutschen Hersteller ebenfalls die Nase vorne. Audi A4, A5, Q5 sowie BMW 3er, 4er und X3 sind laut der aktuellen Statistik fast durchgängig pannensicher. Mit einer hohen Pannenhäufigkeit fallen hingegen der Ford S-Max, Seat Alhambra und der VW Sharan auf.

¹ Jahreslaufleistung (⌀, in tkm)
EZ = Erstzulassungsjahr
Die Pannen 2019 werden je 1.000 zugelassener Fahrzeuge angegeben!

Obere Mittelklasse

In der oberen Mittelklasse stechen Audi A6 und die BMW 5er-Reihe als vorbildlich heraus, bei den jungen Autos liegt Mercedes mit dem Vito, Viano und der V-Klasse ein Stück weit vor Ford Tourneo, Opel Vivaro, Renault Trafic und VW Transporter. Dafür sind die neun und zehn Jahre alten E-Klassen von Mercedes 2019 wieder einmal besonders häufig liegen geblieben.

¹ Jahreslaufleistung (⌀, in tkm)
EZ = Erstzulassungsjahr
Die Pannen 2019 werden je 1.000 zugelassener Fahrzeuge angegeben!