Peter Macdiarmid/Getty Images for Dogs Trust

Hitze im Auto: Wann darf man die Fensterscheibe einschlagen?

Zivilcourage vs. Gesetz: In welchen Fällen es “erlaubt” ist, ein Kind oder auch ein Tier aus einem überhitzten Auto zu retten.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 28.06.2017

Wie berichtet reichen der Sonne bereits wenige Minuten, um aus einem Auto eine tödliche Hitzefalle für Kinder oder Tiere zu machen. Als Passant im Fall des Falles couragiert einzugreifen und zu helfen, sollte einerseits selbstverständlich sein. Andererseits ist ein zu voreiliges Einschreiten rechtlich gesehen nicht immer wasserdicht.

Gesetzeslage bei einer Notsituation – Hitze im Auto

§10 StGB, der entschuldigende oder rechtfertigende Notstand, besagt sinngemäß: Wenn jeder mit den rechtlichen Werten verbundene Mensch in der gleichen Situation ebenso gehandelt hätte, wird man z.B. für eine Rettungsmaßnahme wie eine eingeschlagene Scheibe nicht bestraft, sofern in dieser Situation Gefahr in Verzug war.

Gefahr in Verzug – was bedeutet das?

Das ist etwa dann der Fall, wenn ein Baby alleine in einem Auto eingeschlossen ist, das überhitzt ist, und wenn man in der Situation erkennt oder zu erkennen glaubt, dass das Leben oder die Gesundheit des Babys akut bedroht ist. Eine eingeschlagene Scheibe wird in solch einem Fall keine rechtlichen Folgen für den Verursacher und Retter nach sich ziehen, sehr wohl aber für die aufsichtspflichtigen Personen (Eltern, Großeltern etc.), die ihre Aufsichtspflicht grob vernachlässigt haben.

Scheibe einschlagen für ein Tier

Etwas anders sieht die Sachlage aus, wenn etwa ein Hund durch eine eingeschlagene Scheibe vor der Hitze gerettet wird, denn: Ein Hund ist vor dem Strafgesetzbuch eine „Sache“, immerhin aber eine „Sache“ mit ein wenig mehr Rechten als eine Kiste Bier, die auf der Rückbank vergessen wurde. So ist es gerechtfertigt und straffrei, eine Autoscheibe auch für einen Hund einzuschlagen, sofern dieser wirklich in Lebensgefahr ist.

Im Falle einer Diversion

Stellt sich danach heraus, dass der Hund nicht wirklich in Lebensgefahr war, wird meist mit einer Diversion vorgegangen, das bedeutet: Schuldspruch ja, Strafe nein. Damit ist die Sache aber noch nicht gegessen: Der Autobesitzer hat in diesem Fall die Möglichkeit, zivilrechtlich Schadenersatzansprüche an den Verursacher zu stellen – was dazu führen kann, dass die Scheibe vom Tierretter ersetzt werden muss.

Der beliebteste Sonnenschutz fürs Auto am Markt

Bestseller: Sonnenschutz für Frontscheiben

Hier findet ihr die beliebtesten Produkte aus der Kategorie Sonnenschutz für die Frontscheiben, zusammengefasst in einer Bestseller-Liste. Die Auswahl wird stündlich aktualisiert.

Bestseller: Sonnenschutz für Heckscheiben

Hier findet ihr die beliebtesten Produkte aus der Kategorie Sonnenschutz für die Heckscheibe, zusammengefasst in einer Bestseller-Liste. Die Auswahl wird stündlich aktualisiert.

Bestseller: Sonnenschutzrollos

Hier findet ihr die beliebtesten Sonnenschutzrollos, zusammengefasst in einer Bestseller-Liste. Die Auswahl wird stündlich aktualisiert.


Einige hier angeführte Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr auf so einen Affiliate-Link klickt und über diesen Link einkauft, bekommt autorevue.at vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für den Benutzer bzw. Käufer verändert sich der Preis nicht!


Voriger
Nächster