YouTube Screenshot

Teurer Crash: Porsche 911 GT2 RS kracht in Pagani Huayra BC

Im Rahmen eines Trackdays in Monza krachte ein Porsche 911 GT2 RS in einen Pagani Huayra BC. Verletzt wurde niemand – die Reparaturkosten dürften aber schmerzlich ausfallen.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 08.10.2019

Auch teure Autos sollen gefahren werden! Eine Rennstrecke ist die perfekte Kulisse, um auch straßenzugelassenen Supercars endlich ihr gesamtes Potenzial zu entlocken. Doch selbst in dieser zum Gas geben optimierten Umgebung ist man nicht vor unschönen Zwischenfällen gefeit, doch anstatt im Laternenmast landet man bei Kontrollverlust dann eben in einem Pagani. So geschehen in Monza, wo der Fahrer eines Huayra BC sich plötzlich mit einem Porsche 911 GT2 RS konfrontiert sehen musste – eine Begegnung, die für beide Autos nicht gerade erfreulich verlief.

Ob ein Fahrfehler oder ein Defekt zu dem heftigen Zusammenstoß geführt haben, ist nicht geklärt. “Es sieht so aus als würden die Reparaturen teuer werden, aber glücklicherweise wurde niemand verletzt und beide Fahrer sind in Ordnung”, schreibt der selbe User, der auch das oben stehende Video aufgenommen hat, auf Instagram. Das dazugehörige Foto zeigt den größtenteils bedeckten Porsche, vom Pagani gibt’s keine weiteren Bilder.


Voriger
Nächster