1/18
 

VW Polo 6: alle Preise, technischen Daten und Ausstattung [mit Konfigurationsempfehlung]

Der Kleinwagen VW Polo 6 wird erwachsen. In unserer Beratung führen wir durch die Preisliste des neuen VW Polo VI und beleuchten alle wichtigen Neuerungen, Preise und Ausstattungen.

12.10.2018 Online Redaktion

Mit dem neuen VW Polo 6 biegt Volkswagens Benchmark in Sachen Kleinwagen in die sechste Generation. Zumindest was die Verkaufszahlen betrifft. Doch seinem damaligen Aufgabengebiet entwächst das Auto langsam. Von wegen Kleinwagen. Denn mit 4.053 Millimeter Länge steht der Polo mittlerweile dort, wo vor nicht allzu langer Zeit noch die Kompaktautos parkten.

Kaufberatung Volkswagen Polo VI Exterieur Front dynamisch
© Bild: Volkswagen

Der VW Polo wuchs allerdings heimlich, still und leise. Zeitloses, eher schlichtes aber gefälliges Design ist es, was die Kundschaft zu schätzen weiß. Das große Theater ist nicht seine Sache und so haben sich die Designer damit auch gar nicht aufgehalten. Vielmehr passten sie die Optik der neuen Größe an. So gibt es den neuen VW Polo 6 nur noch als Viertürer.

Das ist der neue VW Polo 6

Gut so. Schließlich legte der VW Polo 6 im Vergleich zu seinem Vorgänger um zehn Zentimeter in der Länge zu. Entsprechend wuchs das Kofferraumvolumen (von 280 auf 351 Liter) und auch die Kniefreiheit bietet bei den Verhandlungen zwischen Fahrer und Beifahrer auf der einen und Fondpassagieren auf der anderen Seite mehr Spielraum.

Technische Daten VW Polo VI: Dimensionen

  • Länge/Breite/Höhe: 4.053/1.751/1.461 mm
  • Radstand: 2.548 mm
  • Kofferraumvolumen: 351 bis 1.125 Liter
  • Kraftstofftank: 40 Liter
  • Wendekreis: 10,6 Meter

Kaufberatung Volkswagen Polo VI Exterieur Heck
© Bild: Volkswagen
© Bild: Volkswagen

Generell gilt, dass die neue Generation mit ihrem Vorgänger kaum mehr etwas gemeinsam hat… dafür umso mehr mit allen anderen Konzernautos. Der neue Polo basiert jetzt nämlich auch auf dem modularen Querbaukasten. Nicht die schlechteste Basis für ein Auto, dessen oberste Priorität die entspannte Alltagsbewältigung ist.

Für Fans der gepflegten Vollausstattung ist der modulare Querbaukasten als Grundlage für den VW Polo 6 natürlich eine gute Nachricht, verspricht er doch den Griff in ein prall gefülltes Konzernregal. Und damit auch die Demokratisierung diverser Technik-Gadgets. Und so gibt es unter anderem eine automatische Distanzregelung bis 210 Stundenkilometer, unterschiedliche Ausformungen von Einparkhilfen, einen Blin-Spot-Sensor und den Front-Assist samt Fußgängererkennung.

Unser Konfigurator-Check soll helfen, sich im Dschungel der Vielfalt zu Recht zu finden. Wir klopfen die Preisliste des neuen VW Polo auf ihre Möglichkeiten ab. Wir wollen bei der Beantwortung der Frage helfen, welche Techniken und Leistungen es gibt, welche Kombinationen sich lohnen und für wen überhaupt.

Preise für alle Benzinmotoren und Getriebe

  • VW Polo 1,0 – 3-Zyl., 65 PS, 5-Gang-Schalter: Leergewicht 1.105 kg, 4,7-4,8 Liter/100km,108 bis 100 g/km, ab 14.290 Euro.
  • VW Polo 1,0 TSI – 3-Zyl., Turbo, 95 PS, 5-Gang-Schalter: Leergewicht 1.145 kg, 4,6 Liter/100km, 104 g/km, ab 18.290 Euro.
  • VW Polo 1,0 TSI – 3-Zyl., Turbo, 95 PS, 7-Gang-DSG: Leergewicht 1.180 kg, 4,7 Liter/100km,106 bis 108 g/km, ab 19.790 Euro.
  • VW Polo 1,0 TSI – 3-Zyl., Turbo, 115 PS, 6-Gang-Schalter: Leergewicht 1.155, kg 4,7 Liter/100km, 107 g/km, ab 20.840 Euro.
  • VW Polo 1,0 TSI – 3-Zyl., Turbo, 115 PS, 7-Gang-DSG: Leergewicht 1.190, kg 4,9 Liter/100km, 110 g/km, ab 22.340 Euro.

Kaufberatung Volkswagen Polo VI Exterieur Front Exterieur Front dynamisch
© Bild: Volkswagen

Preise für alle Dieselmotoren und Getriebe

  • VW Polo 1,6 TDI – 4-Zyl., Turbo, 80 PS, 5-Gang-Schalter: Leergewicht 1.280 kg, 3,7 bis 3,8 Liter/100km; CO2: 97 bis 99 g/km, ab 17.990 Euro.
  • VW Polo 1,6 TDI – 4-Zyl., Turbo, 95 PS, 5-Gang-Schalter: Leergewicht 1.280 kg, 3,7 bis 3,8 Liter/100km, CO2: 97 bis 99 g/km, ab 20.790 Euro.
  • VW Polo 1,6 TDI – 4-Zyl., Turbo, 95 PS, 7-Gang-DSG: Leergewicht 1.303 kg, 3,9 bis 4,0 Liter/100km, CO2: 103 bis 105 g/km, ab 22.290 Euro.

Motor und Getriebe

Sich dem VW Polo 6 zu nähern heißt, preissensibel an den Kauf zu gehen. Die mit Abstand meistverkaufte Variante ist die Basisversion. Bedeutet: 1,0-Liter Dreizylindermotor mit 5-Gang-Schaltgetriebe. Kostenpunkt: 14.290 Euro (inklusive 4% NoVa). Doch das Brot-und-Butter-Modell hat ein Problem: die Vorteile eines Konzernregals können mit ihr nicht ausgeschöpft werden, weil es das meiste Zubehör erst ab einer höheren Austattungslinie gibt (auch gegen Aufpreis). Auf dem zweiten Platz der Statistik landet der 1,0 TSI mit 95 PS und manuellen 5-Gang-Getriebe in der Ausstattungslinie Comfortline. Dafür werden 18.290 Euro fällig (inklusive 3% NoVa), was selbst dann noch etwas Spielraum nach oben lässt, will man die magische Grenze von 20.000 Euro nicht überschreiten.

Für diesen Spaziergang durch die Preisliste dient deswegen der VW Polo 1,0 TSI Comfortline mit 95 PS und manueller 5-Gang-Schaltung als Ausgangspunkt. Grundsätzlich gibt es den neuen VW Polo auch mit einer 7-Gang-Automatik. Ein Doppelkupplungsgetriebe. Natürlich kann dieses Getriebe für ein Auto dieser Art, das viel Stadt- und Alltagsverkehr mit reichlich Schaltarbeit bewältigt, als die bessere und gemütlichere Wahl betrachtet werden. Doch sind 1.500 Euro Aufpreis (verfügbar für den 1,0-TSI- und 1,6-TDI-Motor) ein großer finanzieller Schritt in einem preissensiblen Segment.

Kaufberatung Volkswagen Polo VI
© Bild: Volkswagen

Zu überlegen wäre noch, ob nicht der 1,0 Highline gewählt werden könnte. Also der Einstiegsbenziner mit 65 PS. Das ist freilich eine Glaubensfrage. Der technische Sprung vom 1,0 zum 1,0 TSI ist groß. Der finanzielle ebenfalls. Der TSI mit Turbolader und Direkteinspritzung kostet satte 2.000 Euro, leistet aber eben auch um beinahe 50 Prozent mehr – ohne erhöhten Verbrauch.

Noch größer ist der finanzielle Sprung zum VW Polo VI mit Dieselmotor. Wer den 1,6 TDI haben will muss mindestens 17.990 Euro anlegen, bekommt dafür aber nur die Basisausstattung, die sich nur bedingt per Aufpreisliste aufpeppen lässt. Der 1,6 TDI Highline kostet mindestens 19.590 Euro (5-Gang-Schalter) und lässt dann kaum noch Spielgeld für technische Gadgets, Luxus- und Komfort-Features (so man die erwähnte 20.000-Euro-Grenze nicht überschreiten möchte).

Technische Daten VW Polo VI: Fahrleistungen Benzinmotoren

  • VW Polo 1,0 – 65 PS, 5-Gang-Schalter: Beschleunigung 0-100 km/h: 15,5 s; Höchstgeschwindigkeit: 164 km/h;
  • VW Polo 1,0 TSI – 95 PS, 5-Gang-Schalter: Beschleunigung 0-100 km/h: 10,8 s; Höchstgeschwindigkeit: 187 km/h;
  • VW Polo 1,0 TSI – 95 PS, 7-Gang-DSG: Beschleunigung 0-100 km/h: 10,8 s; Höchstgeschwindigkeit: 187 km/h;
  • VW Polo 1,0 TSI – 115 PS, 6-Gang-Schalter: Beschleunigung 0-100 km/h: 9,5 s; Höchstgeschwindigkeit: 200 km/h;
  • VW Polo 1,0 TSI – 115 PS, 7-Gang-DSG: Beschleunigung 0-100 km/h: 9,5 s; Höchstgeschwindigkeit: 200 km/h;

Kaufberatung Volkswagen Polo VI
© Bild: Volkswagen

Fahrleistungen Dieselmotoren

  • VW Polo 1,6 TDI – 80 PS, 5-Gang-Schalter: Beschleunigung 0-100 km/h: 12,9 s; Höchstgeschwindigkeit: 175 km/h;
  • VW Polo 1,6 TDI – 95 PS, 5-Gang-Schalter: Beschleunigung 0-100 km/h: 11,2 s; Höchstgeschwindigkeit: 185 km/h;
  • VW Polo 1,6 TDI – 95 PS, 7-Gang-DSG: Beschleunigung 0-100 km/h: 11,2 s; Höchstgeschwindigkeit: 185 km/h;

Sicherheit: Airbags und Assistenzsysteme

Bei der Sicherheit machen heute die Hersteller schon in der Basisvariante kaum Abstriche. Schließlich gilt es, eine Fünf-Stern-Wertung beim NCAP-Crashtest zu bekommen. Die hat der VW Polo einheimsen können. So gibt es in jedem Modell Airbag für Fahrer und Beifahrer, ein Kopfairbagsystem für Front- und Fondpassagiere inklusive vorderen Seitenairbags. Dazu werden die (äußeren) Fondpassagiere mit Sicherheitsgurten angeschnallt, die über einen Gurtstraffer verfügen. ISOFIX ist obligat, genauso wie ein elektronisches Stabilisierungsprogramm samt ABS, ASR, EDS und MSR.

Kaufberatung Volkswagen Polo VI Einparkassistent
© Bild: Volkswagen

Was die Fahrdynamik und die Sicherheitsfeatures betrifft lässt sich der VW Polo 6 über die Ausstattungsvarianten nicht mehr verbessern. Lediglich beim VW Polo GTI (ab 26.440 Euro inklusive 9% NoVa) kommt noch die elektronische Differenzialsperre XDS dazu.

In Sachen elektronischer Helferlein gibt es freilich noch etwas Potential. Um 153,76 Euro gibt es einen proaktiven Insassenschutz inklusive Front Assist – ein Umfeldbeobachtungssystem inklusive City-Notbremsfunktion. Kommt es zu einer brenzligen Situation, leitet der Front Assist automatisch einen Bremsvorgang ein. Ein Gadget, das es allerdings nur gibt, wenn der VW Polo 6 mindestens in der Comfortline geordert wird. Das gleiche gilt auch für den Blind-Spot-Sensor, der ab der Comfortline-Ausstattung um 306,28 Euro geordert werden kann.

Kaufberatung VW Polo 6 Blind Spot Detection Ausparkassistent
© Bild: Volkswagen

Zubehör: Komfort und Luxus

Gerade was Komfort und Luxus betrifft, hat Volkswagen einige Pakete mit den gängigsten Zusatzausstattungen geschnürt, die dem Kunden ein paar Euro sparen sollen. Hier gilt: je höher die gewählte Basisausstattung, desto niedriger der Paketpreis.

So kostet das Infotainment Paket für den gewählten VW Polo 1,0 TSI Comfortline 776,24 Euro. Wer sich für den Basis-Polo entschieden hat, muss hier 1.041.60 Euro investieren.

Enthalten sind unter anderem ein Tempomat, Mittelarmlehnen, ein Multifunktionslederlenkrad und das Composition Media Radio. Daneben gibt es noch ein Komfortpaket (920,08 für Comfortline, 616,20 Euro für Highline), ein R-Line-Paket (1.392,52 Euro für Comfortline, 926,28 Euro für Highline) und ein Premium-Paket (ab 1.814,12 Euro).

Kaufberatung Volkswagen Polo VI Innenraum Interieur
© Bild: Volkswagen

Zusätzlich verfügbar sind noch ein Parklenkassistent um 637,36 Euro und eine Rückfahrkamera um 285,20 Euro. Um 467,48 Euro gibt es die Automatische Distanzregelung ACC, die bis 210 Stundenkilometer funktioniert. Hier gilt allerdings die Einschränkung, dass dafür entweder ein Multifunktionslenkrad (bei Comfortline serienmäßig) oder ein Komfort-Paket geordert werden muss (920,08 Euro für Comfortline).

Wer es eher sportlich mag, der greift zum Sportfahrwerk. Das geht allerdings ins Geld. Denn dafür muss mindestens ein VW Polo 1,0 TSI Highline bestellt werden – der beginnt bei 19.440 Euro. Das Sportfahrwerk selbst kostet (inklusiver einer Tieferlegung um 15 Millimeter) 295,12 Euro.

VW Polo GTI: Dimensionen

  • Länge/Breite/Höhe: 4.067/1.751/1.438 mm
  • Radstand: 2.549 mm
  • Kobfferraumvolumen: 305 bis 1.079 Liter.
  • Kraftstofftank: 40 Liter
  • Wendekreis: 10,6 Meter

Kaufberatung Volkswagen Polo VI Exterieur Heck
© Bild: Volkswagen
© Bild: Volkswagen

VW Polo GTI: Preis und technische Daten

  • VW Polo GTI 2,0 TSI – 4-Zyl., Turbo, 200 PS, 6-Gang-DSG
  • Leergewicht: 1.355 kg
  • Verbrauch: 5,9 Liter/100km, 134 g/km
  • Preis: ab 26.440 Euro

Fahrleistungen

  • VW Polo GTI – 200 PS, 6-Gang-DSG
  • Beschleunigung 0-100 km/h: 6,7 s
  • Höchstgeschwindigkeit: 237 km/h

Design: Lackierung, Felgen

Das Schöne am Kleinwagensegment ist, dass sich hier Käufer auch in der Farbpalette austoben können, ohne, dass es sich negativ auf den Restwert auswirkt. Dieses Segment ist eine Spielwiese für Farbenliebhaber. Ohne Konsequenten fürchten zu müssen, kann hier auch mal ein peppiger Ton abseits von Weiß, Schwarz und Silber ausprobiert werden.

Volkswagen hat dem neuen Polo VI deswegen auch einiges an lebendigen Farben spendiert. Am günstigsten ist dabei Flash-Rot um 172,36 Euro. Bei Energetic-Orange, Honey-Yellow und Reef-Blue handelt es sich um Metallic-Lackierungen, die jeweils 503,44 Euro kosten.

Kaufberatung Volkswagen Polo VI Exterieur Seitenansicht
© Bild: Volkswagen

Serienmäßig steht unser gewählter VW Polo VI 1,0 TSI Comfortline auf den 15-Zoll-Leichtmetallfelgen „Sassari“. Eine reine Geschmacksfrage, ob es 16-Zöller (ab 326,12 Euro) sein müssen. 17-Zöller gibt es optional erst ab der Highline-Ausstattung.

Service und Garantie

Volkswagen bietet auf seinen neuen Polo zwei Jahre Neuwagen-Garantie, drei Jahre Lack-Garantie, zwölf Jahre Garantie gegen Durchrostung und zwei Jahre Reparatur-Gewährleistung auf Werkstattarbeit, Originalteile und Originaltauschteile.

Wer möchte, der kann die Neuwagen-Garantie auf fünf Jahre (oder 100.000 Kilometer) verlängern. Noch bis 31. Dezember 2018 gibt es dafür den Aktionspreis von 159 Euro. Danach gilt wieder das Standardangebot von 669 Euro. Für den Preis gibt es Schutz vor unvorhersehbaren Reparaturen. Für Verschleißteile gelten die natürlich nicht.

Konfigurator: Fazit und Empfehlung

Wir haben uns grundsätzlich für einen VW Polo VI 1,0 TSI Comfortline entschieden. Der kostet, mit 5-Gang-Schaltung, 18.290 Euro (inklusive 3% NoVa). Eigentlich wäre uns ein 7-Gang-DSG aufgrund der schaltintensiven Anwendung lieber. Weil wir aber unter 20.000 Euro bleiben und noch ein paar Gadgets haben wollen, verzichten wir auf das Getriebe, das 1.500 Euro extra kosten würde.

Bei der Außenfarbe entscheiden wir uns für Energetic-Orange-Metallic. Diese Farbe kostet zwar 503,44 Euro, schreit aber nicht, sondern gibt sich durchaus zurückhaltend und fröhlich zugleich. Dazu entscheiden wir uns noch für das Infotainment-Paket, das 776,24 Euro kostet. Zum einen wegen der inkludierten (und stets unterschätzten) Mittelarmlehnen, zum anderen, weil damit ein zeitgemäßes Sound- und Konnektivitäts-System Einzug hält. Der Sommer hat uns außerdem bewiesen, dass wir nicht mehr auf eine Klimaanlage verzichten wollen. Das tut weh, schließlich kostet die beim VW Polo VI noch einmal 394,32 Euro Aufpreis. Serienmäßig gibt es die Climatronic erst ab der Highline-Ausstattung.

Kaufberatung Volkswagen Polo VI Exterieur Heck
© Bild: Volkswagen

Verzichten können wir auf diverse Einparkhilfen, Lenkassistenten und Blind-Spot-Sensoren. Sollte es irgendwann mal ein SUV werden, greifen wir gerne darauf zurück. In diesem Segment lassen wir es lieber. Die LED-Scheinwerfer (1.078,80 Euro) fallen der Preishürde zum Opfer, ein Navigationssystem (1.013,08 Euro) brauchen wir im Alltag eher nicht, gleiches gilt für das Panorama-Schiebedach (946,12 Euro).

In Summe kostet unser VW Polo 1,0 TSI Comfortline 19.964 Euro (inklusive MwSt und NoVa). Dafür kriegen wir ein Auto mit 95 PS, 5-Gang-Schaltgetriebe, Metallic-Lackierung, Infotainment-System und Klimaanlage.

Mit unserem Autopreisrechner alle Preise für Neu- und Gebrauchtwagen gratis berechnen!