1/6
 

Das ist Teslas Model 3

Alle Details zum Tesla Model 3, dem “Elektroauto für den Massenmarkt”: Das neue Tesla Modell begeistert nicht nur die Fans.

01.04.2016 Online Redaktion

In der Nacht auf Freitag präsentierte Tesla sein erstes Elektroauto für den Massenmarkt: Firmenchef Elon Musk enthüllte das mit Spannung erwartete “Model 3” unter tosendem Applaus in den Tesla-Designstudios bei Los Angeles.

Preis des Tesla Model 3 beginnt unter 31.000 Euro

Die Revolution: Im Gegensatz zu anderen Tesla-Modellen soll das Model 3 auch für die breite Masse attraktiv sein. Das entscheidende Kaufargument ist dabei der Preis: der Mittelklassewagen kostet 35.000 Dollar (ca. 30.800 Euro), während man für das Model S in der billigsten Ausstattungsvariante mehr als das Doppelte hinblättern muss.

Das Video der Präsentation des Tesla Model 3:

Auslieferung des Tesla Model 3 für 2017 geplant

Und das Konzept geht anscheinend auf: Elon Musk berichtet, dass in den ersten 24 Stunden bereits 115.000 Bestellungen für den neuen Tesla eingegangen seien. Wer sich in die Wartelisten eintragen lassen will, muss eine Anzahlung von 1000 Dollar leisten. Das Model 3 soll ab Ende 2017 ausgeliefert werden. Im Gegensatz zum Model X, das die Kunden entgegen ihrer Erwartungen erst dreieinhalb Jahre nach der Produktion entgegennehmen konnten, ist Musk zuversichtlich, den Zeitplan für das Model 3 auch tatsächlich einhalten zu können.

tesla model 3-2
© Bild: Tesla

Beschleunigung von 0 auf 100 in 6 Sekunden

In der Basisvariante beschleunigt in 6 Sekunden von 0 auf 100 und verfügt über eine Reichweite von 345 Kilometern. Aufladen kann man das Model 3 an Teslas Supercharger-Ladestationen. Weitere Leistungsdaten sind derzeit noch nicht bekannt.

Rundum ansprechendes Design

Optisch orientiert sich das Model 3 am Model S, ist aber deutlich kürzer. Fancy Details wie die Flügeltüren beim Model S stechen nicht ins Auge, dafür verfügt das Model 3 über ein durchgehendes Panoramadach. Das schlichte Cockpit wird von einem 15 Zoll großen Touchscreen dominiert. Autopilot-Hardware ist serienmäßig mit an Bord. Bei Crash-Tests soll das Model 3 in allen Kategorien mit 5 Sternen abschneiden.

Jetzt zwei Ausgaben autorevue kostenlos & unverbindlich lesen!*
*ABO endet automatisch.
 
Hier bestellen