1/24
 

Audi A6: alle Preise, technischen Daten und Ausstattung [mit Konfigurationsempfehlung]

Der Audi A6 schickt sich an, wieder Sieger im ewigen Match der Oberklasse zu sein. Wir schauen uns die Preisliste der Limousine und des Avant an und schauen, ob das gelingen kann.

19.11.2018 Online Redaktion

Und ewig matcht sich die Oberklasse. Audi A6, BMW 5er und die Mercedes C-Klasse führen ein ewiges Duell in diesem prestigeträchtigen Duell, das sich jedes Jahr aufs Neue entscheidet. Denn die Zulassungsstatistik entscheidet meist das neueste Auto für sich und es ist eben ein Jahresrhythmus, in dem neue Generationen, Facelifts und Motoren präsentiert werden. Und aktuelle ist es der Audi A6, der in dieser Hinsicht die Nase vorne hat.

Mehr zum Audi A6:

´Das ist der neue Audi A6

Der Audi A6 – egal ob als Limousine oder Avant (also Kombi) – ist vor allem eines: ein Flottenfahrzeug. Das weiß auch Audi. Prestige gewinnt man im Management. Und so werden die Familien bei der offiziellen Präsentation auch zuletzt genannt: „Er spricht (…) Manager, Selbstständige, Flottenkunden und Familien gleichermaßen an.“ Womit Kundschaft und Anspruch eingenordert wären.

Audi A6 Avant Limousine Kaufberatung Konfigurator
© Bild: Audi

Design

Da sich nur vergleichsweise wenige Privatkunden einen Audi A6 anschaffen, ist dessen Limousinen-Anteil vergleichsweise hoch. Immerhin 40 Prozent aller Kunden entscheiden sich für die Karosserie-Variante ohne Rucksack am Heck. Was für ein Segment, das bereits totgeglaubt wurde, eine überraschend hohe Quote ist. Auch die Wahl beim Motor ist bereits gefallen: 95 Prozent aller Kunden entscheiden sich für einen Dieselmotor. Was auch daran liegt, dass der Kunde genau genommen keine Wahl hat. Bei den Alltags-Motorisierungen gibt es schlichtweg nur Selbstzünder. Wer einen Benziner möchte muss zum S6 beziehungsweise RS6 greifen.

Technische Daten Audi A6

Limousine

  • Länge/Breite/Höhe: 4.939/1.886/1.457 mm
  • Radstand: 2.924 mm
  • Kofferraumvolumen: 530
  • Kraftstofftank: Diesel 63 Liter

Kombi

  • Länge/Breite/Höhe: 4.939/1.886/1.457 mm
  • Radstand: 2.924 mm
  • Kofferraumvolumen: 565 bis 1.680
  • Kraftstofftank: Diesel 63 Liter

Audi A6 Avant Limousine Kaufberatung Konfigurator
© Bild: Audi

Die Dimensionen sind im Vergleich zum Vorgänger beinahe gleich geblieben – der Audi A6 wuchs sowohl als Kombi als auch als Limousine nur homöopathisch. Scheinbar hat Audi sein perfekte Gardemaß für Oberklasse-Limousinen gefunden. Entsprechend souverän gibt sich der Kofferraum. 530 Liter sind es bei der Limousine, zwischen 565 und 1.680 Liter beim Avant. Werte, die heutzutage von einem Kombi erwartet werden.

Auffällig ist, dass vier verschiedene Radstände angegeben werden:

  • Audi A6 Limousine und Avant: 2.924 mm
  • Audi S6 Limousine: 2.912 mm
  • Audi S6 Avant: 2.917 mm
  • Audi RS6 Avant: 2.915 mm

Innenraum

Lediglich dezente Änderungen gab es beim Design. Der neue Audi A6 ist weder als Limousine noch als Avant besonders extravagant oder auffällig. Er verkneift sich alle Schrullen und Auffälligkeiten. Erstaunlich. Denn der technisch quasi identische Audi A7 spielt durchaus gekonnt auf der emotionalen Klaviatur. Nein, der Audi A6 hält sich vornehm zurück, bietet aber jenes Gefühl von Seriosität (lautlos gleitende Seitenscheiben, satt schließende Türen, bequeme Ledersitze), das auch jeder Oberklasse gut stehen würde.

Audi A6 Avant Limousine Kaufberatung Konfigurator
© Bild: Audi

Der Innenraum ist ein digitalisierter Schauraum der Möglichkeiten. Die Mittelkonsole allein hat zwei Displays. Das obere hat eine Diagonale von 10,1 Zoll (Ausstattungslinie MMI plus vorausgesetzt) und ist unter anderem für Infotainment und Navigation zuständig. Die Diagonale des unteren Displays misst 8,6 Zoll – hier können die Komfortfunktionen gesteuert werden. Außerdem verwandelt es sich bei Bedarf in eine Art Zeichenbrett, auf das man mit dem Finger die Adresse für das Navigationsgerät schreiben kann. Das funktionierte bei ersten Tests erstaunlich gut, ist aber freilich enorm von der Handschrift des Nutzers abhängig.

Der dritte Bildschirm Nummer ist ein 12,3-Zoll Virtual-Cockpit, das die klassischen Rundinstrumente ersetzt. Theoretisch kann das Head-up-Display als vierter Bildschirm gezählt werden.

Assistenzsysteme

Bei einem Auto dieser Preis- und Prestigeklasse ist eine ganze Batterie elektronischer Helfer und Assistenzsysteme obligat. Sowohl serienmäßig als auch optional. Die Audi A6 Limousine und der Avant können beispielsweise mit einem Park- und Garagenpilot ausgestattet werden. Das Fahrzeug kann dann selbstständig in Parklücken fahren, sollte sie zu eng sein, um die Türe zu öffnen. Der Fahrer startet den Vorgang per App.

Spurhalteassistent (mit Lenkeingriff), eine adaptiver Tempomat und ein Effizienzassistent (unterstützt eine ökonomische Fahrweise) sind obligat. Hinter dem Zauber steckt das Fahrerassistenzsystem zFAS: Je nach gewählter Ausstattung arbeiten bis zu fünf Radarsensoren, fünf Kameras, zwölf Ultraschallsensoren und ein Laserscanner daran, dem Auto Augen zu verleihen.

Audi A6 Avant Limousine Kaufberatung Konfigurator
© Bild: Audi

Motor und Getriebe

In den Tiefen der technischen Daten fällt auf, dass der Audi A6 mit zwei verschiedenen Getriebearten erhältlich ist. Der 4-Zylinder-Motor mit 12 Volt Bordnetz ist mit einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (= S-Tronic) erhältlich. Die beiden 6-Zylinder-Agreggate mit 48 Volt Bordnetz gibt es nur mit 8-Gang-Wandlerautomatik (= Tiptronic). Wer einen Achtzylinder-Motor will bekommt den S6 mit Doppelkupplungsgetriebe und den RS6 Avant mit 8-Gang-Wandlerautomatik. Ein technisches Detail, das nicht unerheblich ist. Gilt das Doppelkupplungsgetriebe (auch und gerade die Audi-Version) als Vorzeigegetriebe.

Getriebe-Varianten im Audi A6 in der Übersicht:

  • 40 TDI: 7-Gang-Doppelkupplung (= S-Tronic)
  • 45 TDI: 8-Gang-Wandlerautomatik (= tiptronic)
  • 50 TDI: 8-Gang-Wandlerautomatik (= tiptronic)
  • S6: 7-Gang-Doppelkupplung (= S-Tronic)
  • RS6 Avant: 8-Gang-Wandlerautomatik (= tiptronic)

Was die spätere Ausgestaltung des Audi A6 angeht spielt die Motorisierung keine Rolle (sieht man mal von den V8-Modellen, für die ohnehin völlig andere Kriterien gelten, ab). Jedes Extra kann für jeden Motor geordert werden.

Audi A6 Avant Limousine Kaufberatung Konfigurator
© Bild: Audi

Preise für alle Dieselmotoren und GetriebeLimousine

  • Audi A6 40 TDI Limousine, R4-Zyl.-Turbo, 204 PS, 7-Gang-Doppelkupplung, Leergewicht 1.645 kg, 117 g/km, ab 54.370 Euro.
  • Audi A6 45 TDI Limousine, V6-Zyl.-Turbo, 231 PS, 8-Gang-Wandlerautomatik, Leergewicht 1.825 kg, 146 g/km, ab 62.290 Euro.
  • Audi A6 50 TDI Limousine, V6-Zyl.-Turbo, 286 PS, 8-Gang-Wandlerautomatik, Leergewicht 1.825 kg, 146 g/km, ab 65.500 Euro.

Avant

  • Audi A6 40 TDI Avant, R4-Zyl.-Turbo, 204 PS, 7-Gang-Doppelkupplung, Leergewicht 1.710 kg, 124 g/km, ab 58.040 Euro.
  • Audi A6 45 TDI Avant, V6-Zyl.-Turbo, 231 PS, 8-Gang-Wandlerautomatik, Leergewicht 1.890 kg, 151 g/km, ab 65.730 Euro.
  • Audi A6 50 TDI Avant, V6-Zyl.-Turbo, 286 PS, 8-Gang-Wandlerautomatik, Leergewicht 1.890 kg, 151 g/km, ab 69.330 Euro.

48 Volt Bordnetz

Das 48-Volt Bordnetz dient vor allem dazu, das serienmäßig verbaute Mild-Hybrid-System effizienter zu betreiben. Kerntechnologie des Mild-Hybrid-Systems ist ein Riemen-Starter-Generator (RSG). Beim Verzögern kann der bis zu 12 kW Leistung in eine separate Lithium-Ionen-Batterie einspeisen. Dieser Wert gilt allerdings nur für das 48-Volt-Bordnetz. Es erlaubt dem Fahrzeug auch, bis zu 40 Sekunden lang zu „segeln“ – also mit deaktiviertem Motor zu gleiten. Der RSG startet dann den Motor sanft neu. Bis zu 0,7 Liter auf 100 Kilometer soll das 48-Volt-Bordnetz sparen.

Audi A6 Avant Limousine Kaufberatung Konfigurator
© Bild: Audi

Theoretisch. In der Praxis ist das 48-Volt-Bordnetz aber – wie gesagt – nur mit Wandlerautomatik und 6-Zylinder-Motor kombinierbar. Das bringt zwar 231 PS (im Audi A6 45 TDI) verbraucht aber auch 5,6 Liter auf 100 Kilometer (laut Datenblatt). Der Audi A6 40 TDI hat zwar nur ein 12-Volt-Bordnetz, dafür aber das Doppelkupplungsgetriebe und einen Datenblatt-Verbrauch von nur 4,5 Litern. Bei immer noch sehr satten 204 PS. Noch deutlicher wird es, wenn man sich NoVA für beide Fahrzeuge anschaut. Beim 40 TDI werden 5 Prozent fällig, beim 45 TDI mit 11 Prozent mehr als das Doppelte.

Für diesen Konfigurator fällt unsere Wahl deswegen auch auf den Audi A6 40 TDI Avant (= 7 Prozent NoVA). Ein Kombi soll es sein, weil wir das Auto nicht in erster Linie als Firmenfahrzeug betrachten. Die Leistung ist vollkommen ausreichend für alle Belange des Alltags und minimiert Steuern, Versicherung, Anschaffungskosten und die Preise für etwaige Extras. Kostenpunkt: 58.040 Euro für die Basisvariante. Die Preise für die hier genannte Sonderausstattung beziehen sich auf dieses Fahrzeug mit dem entsprechenden NoVA-Satz.

Anhängelast und Anhängekupplung

Beim Audi A6 spielen Motorisierung, Getriebe und Karosserievariante – also Limousine oder Avant – in Sachen Anhängelast keine Rolle. Alle Modelle dürfen 2.000 Kilogramm (gebremst) und 750 Kilogramm (ungebremst) an den Haken nehmen. Lediglich S6 und RS6 dürfen 2.100 gebremste Kilogramm ziehen.

Audi A6 Avant Limousine Kaufberatung Konfigurator
© Bild: Audi

Die Anhängerkupplung muss freilich extra bezahlt werden. Die kostet 963 Euro netto. Für unseren Audi A6 Avant 40 TDI mit 7 Prozent NoVA werden brutto also 1.223 Euro fällig. Dafür gibt es eine schwenkbare Anhängervorrichtung mit elektrischer Entriegelung, Gespannstabilisierung (über die elektronische Stabilisierungskontrolle). Die integrierte, schwenkbare Systemsteckdose ermöglicht während der Fahrt den Dauerbetrieb von elektrischen Geräten im Anhänger oder Wohnwagen.

Fahrleistungen Limousine

  • Audi A6 40 TDI Limousine, 204 PS: Beschleunigung 0-100 km/h: 8,1 s; Höchstgeschwindigkeit: 246 km/h;
  • Audi A6 45 TDI Limousine, 231 PS: Beschleunigung 0-100 km/h: 6,3 s; Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h;
  • Audi A6 50 TDI Limousine, 286 PS: Beschleunigung 0-100 km/h: 5,5 s; Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h;

Fahrleistungen Avant

  • Audi A6 40 TDI Avant, 204 PS – Beschleunigung 0-100 km/h: 8,3 s; Höchstgeschwindigkeit: 241 km/h;
  • Audi A6 45 TDI Avant, 231 PS – Beschleunigung 0-100 km/h: 6,5 s; Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h;
  • Audi A6 50 TDI Avant, 286 PS – Beschleunigung 0-100 km/h: 5,7 s; Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h;

Sicherheit: Airbags und Assistenzsysteme

Euro NCAP

Der Audi A6 zählt zu den sichersten Autos, die im Jahr 2018 den Euro NCAP Crashtest absolviert haben. Wie selbstverständlich gab es fünf Sterne und eine Detailwertung von 93/85/81/76 (Erwachsene Insassen/Kinder/Fußgänger/Sicherheitsunterstützung). Serienmäßig verbaut werden Airbags für Fahrer und Beifahrer und Seitenairbags vorne und hinten mit Kopfairbagsystem.

Audi A6 Avant Limousine Kaufberatung Konfigurator
© Bild: Audi

Serienmäßige Sicherheitsausstattung:

  • Audi pre sense basic: leitet in kritischen Fahrsituationen Schutzmaßnahmen ein. Straffung der vorderen und hinteren Sicherheitsgurte, Optimierung der Sitzposition, Fenster und Panorama-Glasdach werden geschlossen, hochfrequentes Blinken der Warnblinkanlage.
  • Audi pre sense front: nutzt die Daten der Frontkamera und berechnet die Wahrscheinlichkeit eines Auffahrunfalls. Er warnt vor drohenden Kollisionen und leitet im Notfall eine Bremsung ein. Das System ist ab ca. 5 km/h aktiv. Fußgänger und Radfahrer können im Geschwindigkeitsbereich bis ca. 85 km/h und Fahrzeuge im Geschwindigkeitsbereich bis 250 km/h erkannt werden.
  • Spurverlassenswarnung: Hat der Fahrer keinen Blinker gesetzt, hilft das System durch korrigierende Lenkeingriffe, ein Überfahren von erkannten Fahrbahnbegrenzungslinien zu vermeiden.
  • Voll-LED-Scheinwerfer: inklusive Tagfahrlicht, Abblendlicht, Fernlicht, Positionslicht, Blinklicht, Allwetterlicht, automatisch-dynamische Leuchtweitenregulierung und LED-Heckleuchten.

Aufpreispflichtige Sicherheitsausstattung

  • Kamerabasierte Verkehrszeichenerkennung: Zeigt Verkehrszeichen im Kombiinstrument. Kostenpunkt für Audi A6 Avant 40 TDI: 244 Euro.
  • Matrixbasierte LED-Scheinwerfer: Ein Kamerasystem unterstützt die Scheinwerfer bei der Lichteinstellung. So werden beispielsweise entgegenkommende und vorausfahrende Fahrzeuge erkannt und vom Lichtkegel ausgeblendet. Kostenpunkt: 1.421 Euro (inklusive aller Abgaben für den Audi A6 40 TDI).

Assistenzsysteme

Audi hat der Aufpreisliste des Audi A6 reichlich Assistenzsysteme spendiert, die sich in zwei verschiedene Pakete aufteilen. Das erste Software- und Sensoren-Set ist das Assistenzpaket Stadt. Es konzentriert sich auf Sicherheits- und Komfortfeatures, die speziell auf die Ansprüche in der Stadt zugeschnitten sind. Das kostet für unser Auto 1.298 Euro. Darin enthalten:

  • Kreuzungsassistent: überwacht an Kreuzungen und Ausfahrten das vordere und seitliche Fahrzeugumfeld. Bei schwer einsehbaren Kreuzungen und Ausfahrten erkennt das System herannahenden Querverkehr und warnt den Fahrer.
  • Spurwechselwarnung: kontrolliert den toten Winkel und das Verkehrsgeschehen hinter dem Fahrzeug.
  • Ausstiegswarnung: warnt beim Türöffnen im Fahrzeugstillstand vor einer möglichen Kollision mit von hinten herannahenden Verkehr.
  • Querverkehrassistent, hinten: warnt beim Rückwärtsfahren vor einer möglichen Kollision mit einem entgegenkommenden Auto.
  • Audi pre sense rear: berechnet mit Hilfe der hinteren Sensoren die Wahrscheinlichkeit eines Auffahrunfalls und leitet präventive Schutzmaßnahmen ein.

Audi A6 Avant Limousine Kaufberatung Konfigurator
© Bild: Audi

Das zweite Paket an Sicherheitssystemen nennt sich Assistenzpaket Tour und soll den Fahrkomfort auf der Autobahn und Landstraßen optimieren. Kostenpunkt: 2.471 Euro. Dafür beinhaltet das Paket:

  • Adaptiver Fahrassistent: Eine Kombination aus adaptivem Geschwindigkeitsassistenten und Spurführungsassistenten. Das System erkennt Fahrspurmarkierungen, Randbebauungen, Fahrzeuge auf Nebenspuren sowie mehrere vorausfahrende Fahrzeuge. Per Lenkeingriff hilft das System dabei, das Fahrzeug in der Spurmitte zu führen. Die eingestellte Geschwindigkeit wird dabei konstant gehalten, allerdings reagiert das Auto auf vorausfahrende Fahrzeuge.
  • Adaptiver Geschwindigkeitsassistent: hält de eingestellte Geschwindigkeit und den Abstand zum vorderen Fahrzeug.
  • Geschwindigkeitsbegrenzer: hilft dabei, im manuellen Fahrbetrieb eine vorher eingestellte Maximalgeschwindigkeit nicht zu überschreiten. Kann per Kick-down deaktiviert werden.
  • Effizienzassistent: das System liest die in den Navigationsdaten hinterlegten Informationen zu Kurvenradien, Ortseingängen und Geschwindigkeitsbegrenzungen und erhält zusätzlichen Input von der kamerabasierten Verkehrszeichenerkennung. So werden Motorschub- und Segelphasen gezielt gesteuert.
  • Abbiegeassistent: verhindert per Bremseingriff, dass das Fahrzeug beim Linksabbiegen mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kollidiert. Wird der Blinker gesetzt, überwacht das Fahrzeug die Gegenfahrbahn.
  • Ausweichassistent: unterstützt den Fahrer in einer Notsituation dabei um ein Hindernis herum zu lenken.

Zubehör: Komfort und Luxus

Nachdem an dieser Stelle die Assistenzsysteme unter dem Sicherheitsaspekt beleuchtet wurden, kann sich der geneigte Kunde der Frage nach dem Komfort über die Sitze nähern. Grundsätzlich kommt der Audi A6 als 4+1-Sitzer. Das bedeutet, dass die äußeren Fondsitze etwas ausgeprägter und an die Vordersitze angepasst sind. ISOFIX-Ösen auf den beiden äußeren Fondsitzen sind dabei obligat.

Audi A6 Avant Limousine Kaufberatung Konfigurator
© Bild: Audi

Audi bietet verschiedene Optionen an, die Sitze etwas – Vorsicht Wortspiel – aufzumöbeln. Neben den serienmäßigen Sitzen gibt es noch Sportsitze, S-Sportsitze und Individualkontursitze.

Sitze

Die Sportsitze gibt es in der Ausstattungslinie Sport serienmäßig, für Design-Fahrzeuge kosten sie 438 Euro. Die S-Sportsitze haben den Vorteil einer elektrischen Einstellung von Sitzhöhe, Sitzlängsposition, Sitz- und Lehnenneigung. Dazu kommt eine 4-Wege-Lendenwirbelstütze und integrierte Kopfstützen. Die S-Sportsitze sind mit 3.066 Euro allerdings kein Schnäppchen. Um 3.089 Euro (Audi A6 Design) beziehungsweise 2.268 Euro (Audi A6 Sport) kommen die Individualkontursitze. Zusätzlich zu den elektrischen Einstellmöglichkeiten bieten sie die Möglichkeit einer pneumatischen Einstellung der Lendenwirbelstütze, Sitz- und Lehnenwangen.

Natürlich lassen sich auch die Seriensitze dergestalt aufpeppen, dass sie elektrisch verstellbar sind. Kostenpunkt: 1.180 Euro. Grundsätzlich verfügen alle elektrisch einstellbaren Sitze auch über die Möglichkeit ein persönliches Fahrprofil zu speichern. Also die Ergonomie-, Infotainment- oder Fahrwerkseinstellungen, dazu Sitz- und Lenksäulenposition.

Auch alle anderen Spezereien, können einzeln in die Sitze gekauft werden:

  • Sitzheizung vorne: 470 Euro
  • Sitzheizung vorne und hinten: 940 Euro
  • Sitzbelüftung vorne: 989 Euro
  • 4-Wege-Lendenwirbelstütze: 345 Euro (Serie bei A6-Sport)
  • Sitzbelüftung samt Massagefunktion: 1.915 Euro

Leder und Klima

Den serienmäßigen Stoff loszuwerden kann vergleichsweise günstig sein. Wer sich für den Audi A6 in Basisausstattung oder in der Design-Variante entscheidet, der bekommt um 1.298 Euro eine Leder-Kunstleder-Kombination. Sollten Sie sich für den Audi A6 Sport oder Design entscheiden, können Sie zur Alcantara-Leder-Kombination greifen. Die kostet dann 1.941 Euro. Natürlich bietet Audi gerade in Sachen Sitzbezug eine enorme Vielfalt – so man sie sich leisten kann.

Audi A6 Avant Limousine Kaufberatung Konfigurator
© Bild: Audi

So bequem wie Fahrer, Beifahrer und Fondpassagiere sitzen können, ist auch ein Blick auf die Klima-Optionen legitim, man will ja Wohlfühloasen schaffen. Eine 2-Zonen-Klimaanlage gibt es serienmäßig, 4-Zonen kommen um 989 Euro. Um 1.976 Euro gibt es eine Standheizung und –lüftung.

Navigation und Sound

MMI Navigation mit touch response gibt es im Audi A6 Avant und in der Limousine serienmäßig. Um 2.248 Euro lässt sich das System aber aufrüsten. Dann spielt sich die Navigation in einem hochauflösenden 10,1-Zoll-Display ab (statt 8,8-Zoll). Das virtual cockpit ist ebenfalls im Preis inbegriffen, das bekommt ein 12,3-Zoll-Display (statt 7-Zoll TFT-Display). Sound und Navigationsbefehle werden fortan außerdem über 10 Lautsprecher ausgegeben (statt 8 Lautsprecher).

Apropos Lautsprecher: Das Bang & Olufsen Sound System mit 3D-Klang (zusätzliche Lautsprecher in der A-Säule, Mitteltöner und die Fraunhofer-Technologie „Symphoria“) umfasst 16 Lautsprecher, leistet 705 Watt und kostet 1.422 Euro. Aber auch dieses System ist noch nicht das Ende der Fahnenstange. Das kostet 7.968 Euro, ist ebenfalls von Bang & Olufsen und hat 19 Lautsprecher. Dazu kommt eine dynamische Fahrgeräuschkompensation, geschwindigkeitsabhängige Lautstärkeanpassung und eine räumliche Klangwiedergabe.

Zusätzlich erhältlich:

  • DVD-Laufwerk: 147 Euro
  • Audi Music Interface hinten: 187 Euro (2 USB-Schnittstellen für Musik)
  • Digitaler Radioempfang: 531 Euro
  • Digitaler TV-Empfang: 1.667 Euro
  • Digitaler TV- und Radioempfang: 2.200 Euro

Design: Lackierung und Felgen

Für den Audi A6 Avant gibt es, genauso wie für die Limousine, neben der Basisaustattung zwei verschiedene Ausstattungslinien: Sport und Design. Der Aufpreis von der Basisausstattung zu Sport oder Design beträgt rund 3.000 Euro.

Audi A6 Avant Limousine Kaufberatung Konfigurator
© Bild: Audi

Audi A6 Sport

Hier möchte Audi seinem Oberklasse-Fahrzeug einen sportlichen Touch verpassen. Das soll mit 18-Zoll Leichtmetallfelgen, Kühlerschutzgitter in Titanschwarz matt, seitlichen Lufteinlassgittern in Schwarz und einem Diffusoreinsatz in titanschwarz matt gelingen. Im Innenraum unterscheidet sich der Audi A6 Sport durch Sportsitze (vorne), Kopfstützen in Kunstleder, einem Sportlenkrad mit Multifunktion und Schaltwippen und Dekoreinlagen in „Aluminium Fragment“ von der Serienvariante.

Audi A6 Design

Die Aufwertungen unter dem Namen Design umfassen ebenfalls 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, seitliche Lufteinlassgitter in Titanschwarz, Chromeinleger in den Türgriffen, Diffusoreinsatz in titanschwarz und ein Kühlerschutzgitter in der gleichen Farbe. Im Innenraum gibt es keine Sportsitze, aber ebenso Kopfstützen in Kunstleder. Das Sportlenkrad wird durch ein Doppelspeichen-Lenkrad ersetzt, die Dekoreinlagen heißen wieder „Aluminium Fragment“. Zusätzliches Gadget: Ambientelicht.

Audi A6 Avant Limousine Kaufberatung Konfigurator
© Bild: Audi

Lackierung

Serienmäßig wird jeder Audi A6 Avant genauso wie jede Limousine in „Brillantschwarz“ lackiert. Ibisweiß kostet 451 Euro. Insgesamt gibt es 10 verschiedene Metallic-/Perleffektlackierungen. Jede Farbe kostet 1.288 Euro. Dabei sticht vor allem „Tangorot“ heraus, das allerdings nur mit dem S-Line-Exterieurpaket (2.286 Euro) bestellbar ist.

S-Line

Das S-Line-Exterieurpaket umfasst Stoßfänger, Lufteinlassgitter, Kühlerschutzgitter, Schwellerleisten, Einstiegsleisten, Diffusoreinsatz und ein Endrohr in Aluminiumsilber. Jeedes Teil natürlich in S-Line-Optik.

Natürlich gibt es auch ein S-Line-Sportpaket (1.544 Euro). Mit dabei unter anderem: 19-Zoll-Leichtmetallfelgen, Sportfahrwerk, beleuchtete Einstiegsleisten, Sportlederlenkrad mit Multifunktion und Schaltwippen, Dekoreinlagen Aluminium und Pedalerie in Edelstahl.

Konfigurator: Fazit

Unser Basisfahrzeug war der Audi A6 40 TDI Avant. Also der Einstiegsdiesel mit 204 PS und Doppelkupplungsgetriebe. Ins Exterieur investieren kein Geld, da der Audi A6, egal ob als Kombi oder Limousine, ja auch und gerade wegen seiner Unauffälligkeit geschätzt wird. Allerdings wollen wir uns den Innenraum etwas behaglicher gestalten. Dafür ordern wir das MMI Navigationspaket samt virtual Cockpit. Bei modernen Innenräumen dieser Preisklasse denken die Designer größere Monitore nicht nur mit, sie verlassen sich geradezu auf deren Wirkung. Außerdem sind die 10 Lautsprecher ein echtes Kaufargument. Die Leder-Teilleder-Sitze sollen das abgerundete Flair auf die Sitze übertragen. Wo wir schon so gemütlich sitzen nehmen wir auch gleich das Assistenzpaket Tour, da die aktive Lenkunterstützung tatsächlich ein enormer Komfortgewinn ist.

Unser Kombi in der Übersicht:

  • Audi A6 Avant 40 TDI: 58.040 Euro
  • Assistenzsystem Tour: 2.471 Euro
  • MMI Navigation mit virtual Cockpit: 2.248 Euro
  • Leder-Teilleder-Kombination: 1.298 Euro
  • Gesamtpreis: 64.057 Euro

Audi A6 Avant Limousine Kaufberatung Konfigurator
© Bild: Audi

Mit unserem Autopreisrechner alle Preise für Neu- und Gebrauchtwagen gratis berechnen!
Mehr zum Thema