YouTube
Weltrekord: Dieser 3000 PS-Nissan GT-R beschleunigt in 800 Metern von 0 auf 411 km/h

Weltrekord: Dieser 3000 PS-Nissan GT-R beschleunigt in 800 Metern von 0 auf 411 km/h

Der schnellste Nissan GT-R der Welt sprintet einer halben Meile aus dem Stand auf 255,5 mph (über 411 km/h).

Online Redaktion
Veröffentlicht am 20.06.2017

Der Nissan GT-R ist serienmäßig schon kein langsames Auto – mit einigen Modifikationen wird er zur regelrechten Rakete. Die Tuning-Schmieden English Racing und Extreme Turbo Systems zeigen vor, wie’s geht: Ihr 3.000 PS-GT-R ist nun offiziell der schnellste der Welt. Den prestigeträchtigen Titel holte der Über-Godzilla mit einem neuen Rekord über die stehende halbe Meile – in gerade einmal 800 Metern beschleunigte der GT-R aus dem Stand auf 255,53 mph, also über 411 km/h. Damit ließ der Japaner auch den Lamborghini Huracán hinter sich, der unlängst in der halben Meile die 250 mph-Marke knackte und damit für Furore sorgte.

Seinen Rekordlauf absolvierte der nunmehr schnellste GT-R der Welt am Pikes Peak Airstrip im US-Bundesstaat Colorado. Wie der Name schon vermuten lässt, befindet sich das Flugfeld unweit jenes Berges, auf dem seit über 100 Jahren der legendäre Pikes Peak Hill Climb stattfindet. Obwohl der Colorado Springs Airport nicht am Berggipfel liegt, ist dünne Luft in 1.886 Höhenmetern eine zusätzliche Herausforderung für die Autos – die der GT-R von English Racing und Extreme Turbo Systems bravourös meisterte. Die magische 250 mph-Marke knackte er an diesem Tag sogar zwei Mal. Mit dem finalen 255,53 mph-Rekordlauf übertraf der im wahrsten Sinne des Wortes extreme GT-R alle Erwartungen – und erfüllte das erklärte Ziel, sein eigenen Rekord von 244 mph in der halben Meile zu brechen, quasi mit links.

Themen