Motorraum VW Golf GTE 2015
 

Wie kontrolliere ich die Kühlflüssigkeit?

Auch moderne Autos sind nicht wartungsfrei – auf die Kühlflüssigkeit sollte man immer wieder ein Auge werfen.

31.08.2015 Online Redaktion

Besonders in den heißen Sommermonaten vollbringt das Kühlsystem im Auto Höchstleistungen. Die Kühlanlage ist jedoch nicht gegen Verschleiß gefeit – von der Zylinderkopfdichtung bis zum Kühler selbst können Undichtigkeiten auftreten, und wenn die Kühlleistung ausbleibt, droht ein teurer Motorschaden. Daher sollte man regelmäßig einen Blick auf den Kühlmittel-Ausgleichsbehälter werfen. Fehlt häufiger Flüssigkeit, so deutet dies auf undichte Stellen hin.

Problemstelle: Zylinderkopfdichtung

Die Zylinderkopfdichtung sitzt an einer strapaziösen Stelle zwischen Motorblock und Zylinderkopf und wird daher früher oder später austausch-bedürftig. Ist sie undicht, führt dies (unter anderem) dazu, dass Kühlflüssigkeit in die Brennräume gelangt und dort mitverbrennt. Weißer Dampf aus dem Auspuff ist die Folge. In die andere Richtung kann es – speziell bei Turbomotoren mit hohen Verbrennungsdrücken – passieren, dass Abgas ins Kühlsystem und folglich Kühlmittel aus dem Ausgleichsventil gedrückt wird.

Wo ist der Kühlmittelbehälter?

Der Ausgleichsbehälter des Kühlsystems ist im Motorraum, den genauen Ort verrät die Bedienungsanleitung. An der Außenseite sind eine Minimal- und eine Maximal-Markierung angebracht. Der Flüssigkeitsstand sollte zwischen diesen Markierungen liegen.

Kühlflüssigkeit nachfüllen: Vorsicht bei heißem Motor!

Bei betriebswarmem Motor steht der Kühlmittelbehälter unter Druck. Bei unvorsichtigem Öffnen können Verbrennungen durch austretenden Dampf und spritzende Kühlflüssigkeit entstehen! Legt euch einen Fetzen auf den Deckel und dreht langsam auf, damit Druck und Dampf langsam entweichen können!

Welches Kühlmittel soll ich nachfüllen?

Die Kühlflüssigkeit im Auto besteht aus destilliertem Wasser und einem Zusatz, der verschiedene Funktionen erfüllt (Rostschutz, Gefrierschutz etc.). Ihr solltet nur Kühlmittelzusätze verwenden, die vom Hersteller genehmigt wurden, sonst droht ein Garantieverlust und eventuell sogar teure Folgeschäden. Auch solltet ihr nie zwei Mittel unterschiedlicher Farben zusammenmischen.

Kann ich im Notfall normales Wasser nachfüllen?

Bei akutem Wasser-Notstand könnt ihr auch normales Leitungswasser (möglichst kalkarm) nachfüllen. Beachtet jedoch, dass damit der Anteil des Kühlmittels sinkt – im Winter wird das Kühlsystem einfrieren. Daher muss rechtzeitig vor der kalten Jahreszeit Kühlmittel nachgefüllt bzw. die ganze Flüssigkeit ausgetauscht werden.

Ist der richtige Füllstand wiederhergestellt, schließt ihr den Deckel wieder handfest. Bei vielen Modell spürt man auch ein Einrasten.

pixel