YouTube Screenshot

Von 0 auf 544 km/h in 3,659 Sekunden: Neuer Top-Fuel-Rekord

544 km/h in 3,659 Sekunden: In Las Vegas knackte Rennfahrerin Brittany Force den nationalen Top-Fuel-Geschwindigkeitsrekord.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 04.11.2019

Top Fuel Dragster sind die am schnellsten beschleunigenden Fahrzeuge der Welt: In weniger als einer Sekunde schaffen es die Monster-Maschinen von 0 auf 100 Meilen pro Stunde (ca. 160 km/h). Was Brittany Force am vergangenen Wochenende geschafft hat, ist aber selbst für die Drag-Racing-Elite eine kleine Sensation: Am Las Vegas Motor Speedway absolvierte die Amerikanerin die Distanz von 1.000 Fuß – das sind weniger als 305 Meter – in 3,659 Sekunden und erreichte dabei eine Geschwindigkeit von 338,17 Meilen pro Stunde (über 544 km/h).

LEGO Technic 42050 - Drag Racer, Auto-Spielzeug
16 Bewertungen
LEGO Technic 42050 - Drag Racer, Auto-Spielzeug
  • Einen superschnellen Rennwagen mit funktionierender Lenkung und V8-Motor mit vielen Details und mit beweglichen Kolben bauen
  • Kompatibel mit dem LEGO Technic Power Functions Tuning-Set für motorisierte Fahr- und Wheelie-Funktionen
  • Der Drag Racer ist 13 cm hoch, 466 cm lang und 16 cm breit Der Drag Racer erreicht in der Wheelie-Position eine Höhe von über 25 cm

Rekordfahrt von Brittany Force

Mit ihrem Lauf brach die Rennfahrerin den nationalen Top-Fuel-Geschwindigkeitsrekord, der Anfang 2018 von Drag-Racing-Legende Tony Schumacher aufgestellt worden war: In Phoenix, Arizona hatte Schumacher seinen Dragster auf 336,57 Meilen pro Stunde beschleunigt, ein Top Speed, den Force nun um stolze 1,6 mph überbieten konnte.

Top Fuel Dragsters USA
  • Geschenke für amerikanische Top-Kraftstoff Dragster Rennsüchtige Papa und Sohn oder Tochter, die den Dragstrip besuchen und die schnellsten beschleunigten Drag Cars der Welt...
  • Präsentieren Sie Geschenkideen mit einer verzweifelten amerikanischen Flagge mit Silhouetten von zwei Top Fuel Dragster Drag Racing Cars oder diggers
  • Klassisch geschnitten, doppelt genähter Saum.

Überraschung nach der Fahrt

Dass sie nicht nur einen neuen Streckenrekord in Las Vegas, sondern auch einen neuen nationalen Top-Fuel-Geschwindigkeitsrekord erzielen konnte, erfuhr Force erst im Nachhinein. “Ich hatte keine Funkverbindung bei diesem Lauf, also konnte ich nicht mit meinem Team sprechen, aber ich wusste, dass ich verdammt schnell war – die Ziellinie taucht einfach so viel schneller auf”, so die 33-jährige. “Ich wusste, dass es ein Mörder-Lauf gewesen ist.”


Einige hier angeführte Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr auf so einen Affiliate-Link klickt und über diesen Link einkauft, bekommt autorevue.at vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für den Benutzer bzw. Käufer verändert sich der Preis nicht!


Schlagworte:
Voriger