Arnie fährt elektrische G-Klasse aus Österreich

Für Arnold Schwarzenegger entwickelte das oberösterreichische Unternehmen Kreisel Electric die weltweit erste voll elektrifizierte G-Klasse.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 25.01.2017

Das 2014 gegründete Unternehmen Kreisel Electric aus dem Mühlviertel ist auf die Entwicklung von E-Mobilitäts-Projekten spezialisiert. Mit leichten und effizienten Hochleistungs-Batterien hat sich das Unternehmen weltweit einen Namen gemacht. Nun haben sich die Oberösterreicher mit Arnold Schwarzenegger zusammengetan und einen 2016er Mercedes G 350 d elektrifiziert. Kreisel Electric präsentierte die erste voll elektrische G-Klasse gemeinsam mit Arnie im Rahmen des Hahnenkamm-Rennens in Kitzbühel. Der Hollywood-Star mit steirischen Wurzeln wird den Prototypen in Los Angeles testen und an der Weiterentwicklung mitarbeiten, wie das Unternehmen mitteilte.

Arnie fährt elektrische G-Klasse aus Österreich
© Bild: Kreisel Electric GmbH - www.martinproell.com

Arnold Schwarzenegger terminatorisiert die Kreisel G-Klasse

Zweimonatige Entwicklungsarbeit

Die G-Klasse wurde in zweimonatiger Entwicklungsarbeit zum Elektro-Offroader umgebaut. Ein 510 Kilogramm schwerer Hochleistungs-Akku mit einer Kapazität von insgesamt 80 Kilowattstunden, der in 25 Minuten zu 80 Prozent aufgeladen werden kann, soll eine Reichweite von 300 Kilometern ermöglichen. „Der Kreisel-Akku ist im Auto verteilt: Unter der Motorhaube, im Heck als Ersatz für den Diesel-Tank sowie unterhalb des Einstiegs“, erklärt Christian Schlögl, Mitglied der Geschäftsführung bei Kreisel Electric.

Arnie fährt elektrische G-Klasse aus Österreich
© Bild: Kreisel Electric GmbH - www.martinproell.com

In 5,6 Sekunden von 0 auf 100

Angetrieben wird der E-Offroader von mehreren Elektromotoren mit Reduktionsgetriebe, die direkt auf das Verteilergetriebe aufgesetzt wurden. Das Hauptgetriebe wurde entfernt. Mit 490 PS beschleunigt die elektrische G-Klasse in  5,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h  und schlägt das Original mit Diesel-Motor damit um 3 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 183 km/h.

Und so fährt sie, die Elektro-G-Klasse

“Ein Traum geht in Erfüllung”

“Arnold ist seit Jahrzehnten in den USA mit dem beliebten Offroader, der in Graz produziert wird, unterwegs. Also hatten wir die beidseitige Idee, den Geländewagen zum sparsamen, aber dynamischen Elektrofahrzeug umzubauen“, erklärt Schlögl die Idee hinter dem Projekt. Schwarzenegger konnte die elektrische G-Klasse bereits in Kitzbühel probefahren. „Für mich geht mit diesem fantastischen Auto als Elektrofahrzeug ein Traum in Erfüllung“, so der Schauspieler und Ex-Gouverneur von Kalifornien. „Die erste Testfahrt hier war schon ein Vergnügen: Der Kreisel ist unglaublich spritzig und spielt die Vorteile der Elektromobilität perfekt aus. Auf die folgenden Testfahrten und die schrittweise Weiterentwicklung in Kalifornien freue ich mich sehr.“

Making the KREISEL Elektro G-Klasse


Voriger
Nächster