1/7
 

Jaguar E-Pace: Made in Graz

Der Jaguar E-Pace wird bei Magna Steyr in Graz gefertigt, zuvor aber springt er in London vergnügt herum, ein erster Blick auf den kompakten SUV.

14.07.2017 Online Redaktion

Jaguar: Sie fliegen sie über London per Helikopter ein. Sie jagen sie über erwachsen gewordene Carrera-Bahnen per Looping in die Rekordbücher. Klar, dass sie diesmal – bei der Premiere des nigelnagelneuen Jaguar E-Pace – diesem Action-Wahn um nichts nachstehen und eben diesen 15,3 Meter weit springen lassen, dabei macht der kompakte SUV eine 270-Grad-Rolle. Etwas wesentlicher, weil praxisnäher, sind dann die bisher bekannten Fakten zum E-Pace. Dieser wird ab Jänner 2018 auf Österreichs Straßen zu sehen sein, zuvor wird er bei Magna Steyr in Graz gefertigt.

Mehr Informationen zum neuen Jaguar E-Pace dann in der Autorevue 8/2017.

Ihr wollt die Autorevue testen? Wir schicken euch 2 Hefte kostenlos.

Daten Jaguar E-Pace

  • Motoren: Vier 2,0-l-Vierzylinder-Motoren
    • Einstiegsmodell mit 150 PS Diesel-Motor
    • Top-Modell: 300 PS Turbobenziner; von 0 auf 100 km/h in 6,4 Sekunden; Höchstgeschwindigkeit: 243 km/h
  • Kofferraum: 577-1234 Liter
  • Marktstart: Jänner 2018
  • Vorbestellbar: ab jetzt
  • Preis in Österreich: ab 37.000 Euro

Video: Der Rekordsprung des Jaguar E-Pace

Wir wollen euch natürlich nicht den Rekord-Sprung vorenthalten, bitte nicht zu Hause nachmachen!

pixel