1/3
 

“Bugatti Killer”: Dieser BMW M5 hat einen Veyron bezwungen – und steht jetzt zum Verkauf

Mit der scheinbar mühelosen Überflügelung eines Bugatti Veyrons erlangte ein 1993er BMW M5 E34 im Jahr 2015 Internet-Ruhm. Jetzt steht der “Bugatti Killer” zum Verkauf.

18.07.2018 Online Redaktion

2015 sorgte ein Video für Aufsehen, in dem ein BMW M5 E34 einem Bugatti Veyron zeigt, wo der Hammer hängt. Der kurze Clip wurde von den Insassen des besagten Hypercars gefilmt, die nicht fassen können, dass ihr 1001 PS starkes Hypercar gerade von einem alten M5 scheinbar mühelos links liegen gelassen wird. Hier gibt’s das Video von damals zum Nachschauen und -hören – der BMW erstaunt nämlich nicht nur mit seiner Performance, sondern auch mit seinem Sound.

“Bugatti Killer” für 350.000 schwedische Kronen

Knappe drei Jahre später erscheint der M5 wieder auf der Bildfläche. Genauer gesagt auf der schwedischen Gebrauchtwagenplattform Wayke, wo der “Bugatti Killer” zum Verkauf gelistet wird. Mit Details hält sich die (auf schwedisch gehaltene) Anzeige zurück. Es geht aber jedenfalls daraus hervor, dass der M5 im Jahr 1993 das Licht der Welt erblickte und damals noch reichlich anders ausgesehen hat als heute – zumindest unter der Haube, wo auch dem unaufmerksamsten Betrachter sofort ein gigantischer Borg Warner Turbolader ins Auge springt. Die Leistung wird mit 340 PS angegeben. Laut Inserat hat der “Bugatti Killer” 20.000 Kilometer auf dem Tacho und befindet sich derzeit in der schwedischen Stadt Norrköping. Last but not least, die nach der erneuten Sichtung des Videos vielleicht interessanteste Information: Verkauft wird der M5 mit Überraschungpotenzial für 350.000 schwedische Kronen, das entspricht knapp unter 34.000 Euro. Ein Angebot, das man eigentlich nur schwer ablehnen kann.

Jetzt zwei Ausgaben autorevue kostenlos & unverbindlich lesen!*
*ABO endet automatisch.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema