Der Bugatti Veyron kann auch Rallye

Supercars soll man fahren – diesen Grundsatz nimmt sich der Besitzer dieses Bugatti Veyrons zu Herzen, und lässt sich dabei auch nicht von Straßengrenzen einengen.

15.07.2018 Online Redaktion

Oft wird bemängelt, dass viele teure Autos ihr Dasein als verhätscheltes Schmuck- oder Ausstellungsstück fristen müssen anstatt dem Zweck zugeführt zu werden, für den sie eigentlich gebaut wurden: Fahrspaß zu generieren. Das kann man dem Besitzer dieses Bugatti Veyrons nicht vorwerfen. Im Rahmen des Heveningham Hall Concours d’Elegance zeigte das ehemalige schnellste Auto der Welt, dass es sich auch abseits befestigter Straßen wohlfühlt. Und gut, vielleicht wurde der Veyron nicht zum Rallyefahren – aber wie es aussieht, kann er es trotzdem.

 

Jetzt Autorevue JAHRESABO & VIGNETTE sichern um nur € 125,90 statt € 148!
Wählen Sie zwischen der Klebe- und Digitalen Vignette.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema