BMW und die Zukunft: Einmal Krise und drumrum

Diesel, Kartell und Elektrozukunft – auch für BMW ein Thema. Doch zum Glück vergisst die Marke nicht auf ihre Kernwerte Fahrspaß und Dynamik. Neue Modelle von Z4 bis i8 Roadster verheißen beides. Ein Überblick über die kommenden zwölf Monate.

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 03.09.2017

BMW ist einer jener seltenen Fälle, wo der Charakter des Unternehmens mit dem Charakter des Chefs zusammenfällt. In einer Welt der Selbstdarsteller und Egomanen, wo schillernde Figuren wie Dieter Zetsche oder Elon Musk den Ton angeben, übt Harald Krüger, seit 2015 an der Spitze von BMW, noble Zurückhaltung. Dies zum Teil auch aus Angst. Bei seinem ersten großen Auftritt sorgte eine Mischung aus Nervosität und Kreislaufschwäche für einen Zusammenbruch vor den Kameras der Weltmedien. Seitdem meidet Krüger die Bühne eher. Und er macht kein Hehl daraus, wie er arbeitet und wie er möchte, dass seine Leute arbeiten: still und ergebnisorientiert. Leistung statt Show.

Jetzt weiterlesenUm den Inhalt zu sehen musst du eingeloggt seinEinloggen
oder hier registrieren

Voriger
Nächster