Warum ihr euch in Elektroautos, wie dem Renault Zoe, besser warm anzieht

Renault Zoe Q90 Bose im Test: Mit neuen Batterien und doppeltem Energieinhalt fährt der E-Auto-Pionier jetzt doppelt so weit.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 23.03.2017

Der Renault Zoe ist ja bereits ein guter Bekannter, er war eines der ersten und beliebtesten Elektroautos schon mit 22-kWh-Batterie. Jetzt wurde der Energieinhalt fast verdoppelt und damit auch seine Reichweite. 400 Kilometer schafft er mit 41-kWh-Batterie nach Normzyklus, was im wahren Leben gut und gerne 250 bis 300 Kilometer bedeutet. Damit verfällt man nicht schon nach 50 Kilometern in Reichweitenangst. Das Erstaunliche daran: Renault schaffte es, die Batterie mit fast doppeltem Energieinhalt auf gleichem Bauraum unterzubringen, und das bei nur 22 kg Mehrgewicht. Fast verwunderlich, dass dieser Quantensprung gar nicht ausgiebig und öffentlich gefeiert wird.

Jetzt weiterlesenUm den Inhalt zu sehen, musst du eingeloggt seinEinloggen
oder hier registrieren
Standardwert