Wie dieser Jugendliche ein angefahrenes Eichhörnchen wiederbelebte

Die wohl schönste Geschichte, die ihr heute lesen werdet: Nachdem ihm ein Eichhörnchen ins Auto gelaufen war, leistete dieser Teenager Erste Hilfe – und es gelang ihm tatsächlich, das Tierchen wiederzubeleben. Das freute nicht nur ihn, sondern auch zwei Polizisten.

10.10.2018 Online Redaktion

Wer für kleine Tiere das Steuer herumreißt, riskiert mitunter noch schwerere Unfälle. Was also tun, wenn man nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte und ein Eichhörnchen anfahren musste? Die meisten würden wohl einfach weiterfahren. Nicht so dieser Teenager: Nachdem ihm ein Eichhörnchen ins Auto gelaufen war, hielt der 19-jährige Chris Felix aus dem US-Bundesstaat Minnesota an, um dem Tierchen Erste Hilfe-Maßnahmen zukommen zu lassen. So etwas sieht man nicht alle Tage – kein Wunder also, dass zwei Polizisten, die die Szene zufällig beobachteten, sich das Ganze näher ansehen wollten. Die Bodycam eines Officers zeichnete die ungewöhnliche Begegnung auf.

A squirrel tale

A story about a squirrel…

Gepostet von Brooklyn Park, MN – Police Department am Donnerstag, 4. Oktober 2018

Noch schöner als zu sehen, dass der Jugendliche sich wirklich um das kleine Tier bemüht, ist, dass seine Bemühungen von Erfolg gekrönt sind. Nach Felix’ liebevoller Herzdruckmassage und einigen Streicheleinheiten wachte das scheinbar leblose Eichhörnchen tatsächlich wieder auf. Darüber freute sich nicht nur der Teenager, sondern auch die beiden Polizisten: “Wir werden Sie für einen Lebensretter-Award vorschlagen”, scherzt einer der beiden Officers. Das Video von der ungewöhnlichen Rettungsaktion veröffentlichte das Brooklyn Park Police Department auf Facebook, wo es bereits 800.000 Mal angesehen wurde. Auch Nachrichtensender wurden bereits auf die schöne Geschichte aufmerksam. 

Jetzt Autorevue JAHRESABO & VIGNETTE sichern um nur € 125,90 statt € 148!
Wählen Sie zwischen der Klebe- und Digitalen Vignette.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema