Neuer Weltrekord für den 3.000-PS-Nissan GT-R

In 402 Metern und 6,88 Sekunden von 0 auf 359 km/h: Dieser Nissan GT-R mit mutmaßlich mehr als 3000 PS absolviert die Viertelmeile schneller als jeder andere seiner Art.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 29.09.2017

Eine Viertelmeile ist nicht besonders lange. 402 Meter, um genau zu sein. Wie lange würde euer Auto brauchen, um diese Distanz aus dem Stand heraus zurückzulegen? Ganz bestimmt länger als der Nissan GT-R von Extreme Turbo Systems. Denn der hat gerade einen neuen Weltrekord in der Viertel-Meilen-Disziplin aufgestellt, der es in sich hat.

In 400 Metern von 0 auf 359 km/h

In unglaublichen 6,88 Sekunden hatte der Sprint-Spezialist die Viertelmeile hinter sich gelassen und damit einen neuen Weltrekord für GT-Rs aufgestellt. Seine Geschwindigkeit beim Überfahren der imaginären Ziellinie: 222,93 Meilen pro Stunde (ca. 359 km/h). Uff.

Neuer Weltrekord für den 3.000-PS-Nissan GT-R
© Bild: YouTube

Mutmaßlich mehr als 3.000 PS

Wie ihr bestimmt schon geahnt habt, handelt es sich bei dem Rekord-Sprinter nicht um einen Nissan von der Stange. Der GT-R wurde von der Tuning-Schmiede Extreme Turbo Systems einigermaßen brutal in die Mangel genommen und geht nun mutmaßlich mit einer Leistung von mehr als 3.000 PS in diversen Beschleunigungsrennen an den Start. Kein Wunder, dass da niemand sonst eine Chance hat.

Neuer Weltrekord für den 3.000-PS-Nissan GT-R
© Bild: YouTube

Nerven wie Stahlseile

Den neuen Viertel Meilen-Rekord für GT-Rs fuhr der Monster-GT-R im Rahmen eines Drag Racing-Events im US-Bundesstaat Oregon ein. Fahrer Lukas English stellte eine ordentliche Portion Haudegentum unter Beweis, als er das Auto nach einem einigermaßen brenzligen zweiten Versuch beim dritten Durchgang zur neuen Bestzeit brachte. Denn über ein solches Ungetüm die volle Kontrolle zu behalten, ist alles andere als leicht – selbst wenn man “nur” eine gerade Linie fahren muss.

Themen