Werk
Dany Bahar: Let’s call it a comeback

Dany Bahar: Let’s call it a comeback

Er war der kommende Mann bei Red Bull, rührte danach bei Ferrari um, kündigte als Lotus-Chef fünf neue Modelle in einem Jahr an und baut jetzt unter dem Label Ares automobile Wünsche für Superreiche: ein Gespräch mit Dany Bahar über sein lukratives Nischenbusiness.

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 11.01.2021

Wie haben Sie es eigentlich geschafft, die Schlafaugen beim Panther eingetragen zu bekommen? Dieses Designelement ist einst der Fußgängersicherheit zum Opfer gefallen, und jeder Hersteller von heute sagt: Sorry, keine Chance auf ein Comeback.

Das sind die Vorteile eines kleinen Herstellers. Jedes neue Projekt wird von Tag eins an von einem Sachverständigen der homologierenden Agentur begleitet. Ich kann mich nicht erinnern, dass die Klappscheinwerfer beim Panther ein großes Problem gewesen wären. Wir haben einen cleveren Mechanismus konstruiert. Dazu kommt, dass die Augen heute dank LED nur mehr acht Zentimeter weit ausfahren müssen, nicht 25 wie einst die Lampentöpfe eines Porsche 928. Wir haben alle physischen Crashtests plus Fußgängersicherheit bestanden. Die Scheinwerfer waren nicht entscheidend. Dass wir die A-Säule um 34 Zentimeter nach hinten verlegt und die Befestigungspunkte der Gurte verändert haben, schon viel mehr.

Jetzt weiterlesenUm den Inhalt zu sehen, musst du eingeloggt seinEinloggen
oder hier registrieren
Themen
  • Persönlichkeiten