Werk
125 Jahre Škoda: Designated  Survivor

125 Jahre Škoda: Designated Survivor

Eine kleine Kulturgeschichte von Improvisation und Pragmatismus, von Genie und Weltoffenheit, von Beständigkeit und Bodenhaftung. Geht sich alles zugleich auf vier Rädern aus? Im Fall von Škoda: Ja.

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 11.06.2020

Weil es immer wieder Leute gibt, die die Gründerväter von Škoda falsch aussprechen, weil es auf ihren gut ausgestatteten Sondermodellen so steht, als ob es sich dabei um ein Luxuslabel direkt aus Paris handeln würde: Laurin & Klement haben nix mit Frankreich am Hut, selbst wenn die Namen so klingen mögen, grad in ihrer Kombination. Nix Lauräh eh Klemoh, sondern ganz hart Laurin a Klement, genau so gesprochen, wie man es schreibt.

Jetzt weiterlesenUm den Inhalt zu sehen, musst du eingeloggt seinEinloggen
oder hier registrieren

Voriger
Nächster