Batterie als neue Kernkompetenz

BMW fertigt nun auch seine Batteriezellen selbst, zumindest bis an den Rand zur echten Serienproduktion – und verspricht, die Rohstoff- Lieferkette so gut wie möglich zu kontrollieren.

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 11.12.2019

BMW ist ja für seine Kompetenz beim Antrieb bekannt, hat den Verbrennungsmotor zu höchster Raffinesse entwickelt, vor allem auch dem Diesel eine große Karriere bereitet. Jetzt geht es zielstrebig in Richtung Elektrifizierung des Antriebs. Wie schnell und ob überhaupt diese Entwicklung ins reine Elektroauto münden wird, kann im Moment niemand sagen. Dazu ist die Weltlage zu komplex. Was man aber künftig auf jeden Fall brauchen wird, sind immer mehr und bessere Batterien als Energiespeicher. Ob Plug-in-Hybride oder reine Elektroautos: Die Kundschaft fordert Reichweite, die bekommt man nur, indem man mehr und bessere ­Batterien einbaut.

Jetzt weiterlesenUm den Inhalt zu sehen, musst du eingeloggt seinEinloggen
oder hier registrieren

Voriger
Nächster