Die Polizei fährt jetzt Porsche

Bis Ende Oktober werden die neuen Polizei-911 auf allen österreichischen Autobahnen unterwegs sein.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 26.06.2017

Die österreichische Polizei hat einen Neuzugang zu verzeichnen, die den Gesetzeshütern wohl einige neidische – und eventuell furchtsame – Blicke einbringen wird: Ein Porsche 911 im offiziellen Polizei-Design steht der Exekutive ab sofort bis Ende Oktober zur Verfügung. Er wurde mit Ausrüstungen wie Blaulicht und Funkanlage ausgestattet und soll auf allen österreichischen Autobahnen zum Einsatz kommen.

© Bild: Porsche

Verantwortung und Umsicht trotz viel Power

„Im Jahr 2016 gab es 427 Verkehrstote auf den österreichischen Straßen. Mit dem neuen Porsche 911 verfolgen wir das Ziel zu zeigen, dass man auch mit einem PS-starken Sportwagen eine verantwortungsvolle und umsichtige Fahrweise an den Tag legen kann“, erklärt der Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit, Mag. Mag. (FH) Konrad Kogler.

Geschichtsträchtige Kooperation

Es ist nicht das erste Mal, dass auf Österreichs Straßen ein Porsche im Polizeieinsatz unterwegs ist. „Unsere Zusammenarbeit mit der Exekutive hat schon Tradition”, so Porsche Österreich-Chef Helmut Eggert. “In den 1960er und 1970er Jahren war es nichts Außergewöhnliches einem Polizei- oder Gendarmerie-Porsche mit Blaulicht zu begegnen und auch 2006 wurde dem Innenministerium ein Porsche 911 als Fahrzeug für die Autobahnpolizei zur Verfügung gestellt.”

© Bild: Porsche

Umfangreiche Einsatzmöglichkeiten

Seinen Ersteinsatz hatte der neue Polizei-Porsche am 24. Juni auf der Sportwagenparade in Velden am Wörthersee. Bis Oktober wird der 911 nicht nur auf den Autobahnen, sondern zusätzlich auch auf Events in ganz Österreich zu sehen sein.


Voriger
Nächster