1/15
 

Der legendäre Kelly Family-Tourbus könnte euch gehören

Überdimensionaler Fanartikel und fahrendes Café – der ehemalige Doppeldecker-Tourbus der Kelly Family wird versteigert.

20.07.2017 Online Redaktion

Egal, ob man sie mochte oder nicht – in den 1990ern kam man an der Kelly Family einfach nicht vorbei, auch, wenn man es wirklich versucht hat. Die singende Großfamilie landete mit Songs wie „An angel“ und „Fell in Love with an Alien“ Welthits. Neben langen Haaren, Hippie-Style und kreischenden Fans immer mit dabei war ein roter Doppeldecker-Bus, mit dem die Kelly Family von Konzert zu Konzert tourte. Beim ihrem Comeback, dass die Kellys derzeit geben, ist der Tourbus allerdings nicht mehr mit von der Partie – denn der Bristol Lodekka, Baujahr 1957, wechselte den Besitzer und wird nun vom niederländischen Auktionshaus Catawiki versteigert.

UPDATE 23.7.: Wie sich herausstellte, scheint es sich bei dem Kelly-Bus doch nicht um jenen zu handeln, mit dem die singende Familie auf Tour gewesen ist. Der Verkäufer soll diese Behauptung aufgestellt haben, um das Interesse an seinem Doppeldecker zu steigern. Ob er das mit Absicht oder aufgrund eines Irrtums getan hat, ist nicht bekannt. Auch das Inserat ist mittlerweile nicht mehr online. Familienmitglied Joey Kelly höchstpersönlich stellte in einem Facebook-Posting klar, dass die Kelly Family den angebotenen Bus nie besessen habe:

Zur Klarstellung:
Gestern haben zahlreiche Medien wie die “Bild”-Zeitung darüber berichtet, dass aktuell ein alter Kelly…

Posted by Joey Kelly on Donnerstag, 20. Juli 2017

Fahrendes Café

In dem Inserat war behauptet worden, dass der Bus die Kelly Family in den 80ern und 90ern quer durch Europa gebracht hatte und schließlich von der Familie weiterverkauft wurde. Die neuen Eigentümer sollen das Fahrzeug restauriert und zu einem mobilen Café umgebaut haben – komplett mit Sitzgelegenheiten, Kühlschrank, Toilette sowie einer Zapfanlage in der oberen Ebene. Fahren kann der Lodekka aber auch nach wie vor: “Der Motor läuft sehr gut, es springt immer auf Anhieb an”, preiste der Inseret auf Catawiki das Gefährt an. “Alles funktioniert: Tacho, Blinker, Temperaturanzeige und Bremslichter.” Wermutstropfen für Fans: Der charakteristische Schriftzug “The Kelly Familiy” soll angeblich bei der Restaurierung entfernt worden sein.

© Bild: Catawiki

Schätzpreis 32.000-42.000 Euro

Der Schätzpreis für den überdimensionalen Fanartikel lag bei 32.000 bis 42.000 Euro. Per 20.7. lag das Gebot allerdings erst bei 11.000 Euro. Eigentlich hätte die Auktion noch bis 23. Juli laufen sollen, nach der Klarstellung von Joey Kelly ist das Inserat online aber nicht mehr auffindbar. Ob es sich bei der fälschlichen Behauptung des Verkäufers um böswilligen Betrug oder lediglich um einen Irrtum gehandelt hat, ist nicht klar – auch die Auktions-Plannform Catawiki bezog dazu keine Stellung. Klar ist jedenfalls, das Kelly-Fans wohl doch keinen Ex-Tourbus der Familie werden ersteigern können – die hat nämlich selbst bereits 4 von 5 Exemplaren wieder in ihrem Besitz und möchte auch das letzte wieder zurückkaufen.

Mit unserem Autopreisrechner alle Preise für Neu- und Gebrauchtwagen gratis berechnen!
Mehr zum Thema