Jaguar XE SV Project 8 ist der schnellste Serien-Viertürer auf der Nordschleife (schon wieder)

Jaguar XE SV Project 8 hat seine eigene Bestzeit auf der Nürburgring-Nordschleife unterboten – und das gleich um 2,9 Sekunden.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 25.07.2019

2017 hat der Jaguar XE SV Project 8 einen neuen Rekord für viertürige Serienmodelle auf der Nürburgring-Nordschleife aufgestellt. Jetzt legte er nach und unterbot seine bisherige Bestzeit gleich um 2,9 Sekunden: Mit dem belgischen Rennfahrer und Testpiloten Vincent Radermecker hinter dem Steuer verbesserte der Jaguar XE SV Project 8 seinen eigenen Nordschleifen-Rekord auf 7:18,361 Minuten.

Onboard-Video: Die Rekordfahrt des Jaguar XE SV Project 8

20,8 statt 20,6 Kilometer

Abgesehen von der neuen Bestzeit auf der bisher gültigen 20,6-Kilometer-Distanz stellte der Jaguar XE SV Project 8 auch einen Rundenrekord in der seit 2019 gültigen, offiziell vom Nürburgring überwachten und bestätigten Kategorie auf: Aktuell beträgt die Distanz, die es bei einer “fliegenden Runde” zurückzulegen gilt, 20,8 Kilometer. Diese Strecke absolvierte der XE SV Project 8 in 7:23,164 Minuten und ist damit Nordschleifen-Rundenrekordhalter in der Klasse der Mittelklassen-Serienmodelle.

© Bild: Jaguar

Bestzeit auf straßenzugelassenen Sportreifen

Bei seiner Rekordfahrt rollte der Jaguar auf serienmäßigen und straßenzugelassenen Michelin Pilot Sport Cup 2 R-Reifen. Unter der Haube werkt die leistungsfähigsteAusbaustufe des 5.0 Liter-Kompressor-V8 von Jaguar Land Rover, der 600 PS an die vier angetriebenen Räder weiterleitet. Den Sprint von 0 auf 100 km/h absolviert der extremste straßenzugelassene Jaguar in 3,7 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 322 km/h.


Voriger
Nächster