1/10
 

Comeback mit 700 PS: Der Porsche 935 ist zurück – 77 Mal

Der Porsche 935 ist zurück! In einer Kleinserie von 77 Stück lässt Porsche den legendären Rennwagen wieder aufleben. Kostenpunkt: 701.948 Euro.

28.09.2018 Online Redaktion

Im Rahmen der Rennsport Reunion auf dem Laguna Seca Raceway hat Porsche mit einem besonderen Comeback überrascht: Einer Neuauflage des legendären Porsche 935. Das Fahrzeug bekommt 700 PS, aber keine Straßenzulassung und ist somit den Trackdays (oder Privatrennstrecken) dieser Welt vorbehalten. Aber nur 77 Mal – denn der neue Porsche 935 ist streng limitiert.

© Bild: Porsche

Der Porsche 935 als Geburtstagsgeschenk

„Dieses spektakuläre Auto ist das Geburtstagsgeschenk von Porsche Motorsport an die Fans in aller Welt“, sagt Dr. Frank-Steffen Walliser, Leiter Motorsport und GT-Fahrzeuge, in Bezug auf das 70 Jahr-Jubiläum. „Da das Auto nicht homologiert ist, mussten Ingenieure und Designer nicht den üblichen Reglements folgen und konnten sich dementsprechend frei entfalten.“

Hier der Porsche 935 bei Tests in Monza

700 PS für 1.380 Kilo

Angetrieben wird der neue 935 von einem 700 PS starken 3,8-Liter-Sechszylinder-Boxermotor mit Biturboaufladung, der mit dem des 911 GT2 RS “weitgehend identisch” ist. Für die Kraftübertragung an die 310 Millimeter breiten Hinterräder sorgt ein Siebengang Porsche Doppelkupplungsgetriebes (PDK). Der 1.380 Kilogramm leichte 935 verfügt über das Fahrstabilitätssystem PSM (Porsche Stability Management) inklusive Traktionskontrolle sowie ein Antiblockiersystem (ABS). Wer will, kann die Assistenzsysteme aber natürlich auch deaktivieren.

Video-Premiere des Porsche 935

Warum der Porsche 935 “Moby Dick” genannt wird

Die Karosserie ist eindeutig eine Hommage an den legendären Le Mans-Rennwagen Porsche 935/78, der von den Fans aufgrund seiner langgestreckten Form, der massiven Verbreiterungen und der Grundfarbe weiß „Moby Dick“ genannt wurde. Technisch basiert der Rennwagen für den Privatgebrauch allerdings auf dem 911 GT2 RS. Wie bereits beim historischen Vorbild wurden große Teile der Karosserie durch Anbauteile aus Kohlefaser-Verbundwerkstoff (CFK) ersetzt beziehungsweise ergänzt. Mit seinem stromlinienförmigen Heck misst der neue 935 in der Länge 4,87 Meter, 2.03 Meter ist er breit.

© Bild: Porsche

Neu entwickelte Aerodynamik

Auch die Aerodynamik ist eine Reminiszenz an die Vergangenheit, wurde aber komplett neu entwickelt. Die markanten Radhausentlüftungen auf den vorderen Kotflügeln, die auch beim  911 GT3 R zu finden sind, erhöhen den Abtrieb an der Vorderachse. Der 1.909 Millimeter breite und 400 Millimeter tiefe Heckflügel sorgt für die aerodynamische Balance.

© Bild: Porsche

Referenzen, überall

Beim Außendesign finden sich ebenfalls diverse Referenzen an Porsches Motorsport-Geschichte. Die aerodynamisch verkleideten Felgen erinnern an die des 935/78. Die LED-Rückleuchten in den Endplatten des Heckflügels wecken Assoziationen mit dem LMP1-Renner 919 Hybrid. Die Außenspiegel stammen vom aktuellen Le-Mans-Sieger 911 RSR, die exponierten Abgasendrohre aus Titan sind dem Porsche 908 aus dem Jahr 1968 nachempfunden.

© Bild: Porsche

Zurück in die Zukunft

Auch im Cockpit wird die Vergangenheit eifrig zitiert. Der in Schichtholz-Optik gestaltete Wählhebel des Getriebes weckt Erinnerungen an an Rennmodelle wie den 917, den 909 Bergspyder oder den Supersportwagen Carrera GT. Fest in der Gegenwart verwurzelt sind indes das Carbon-Lenkrad und das dahinterliegende Farbdisplay, das der neue 935 vom 2019er 911 GT3 R übernimmt. Für maximale Sicherheit beim privaten Rennstrecken-Vergnügen sorgen ein Überrollkäfig, Sechspunkt-Gurte und ein Rennschalen-Sitz. Ja, einer: Wer einen Beifahrersitz haben möchte, muss diesen gesondert ordern. Ein bisschen Komfort gibt’s aber trotzdem: Eine Klimaanlage ist mit an Bord.

© Bild: Porsche

Na, neugierig geworden? Der neue Porsche 935 kann ab sofort zu einem Preis von 701.948 Euro (zzgl. MwSt.) vorbestellt werden. Ausgeliefert werden die Fahrzeuge ab Juni 2019 im Rahmen spezieller Events.

Mit unserem Autopreisrechner alle Preise für Neu- und Gebrauchtwagen gratis berechnen!
Mehr zum Thema