shutterstock
Alarm in der Tiefgarage: Brandgefahr von Elektroautos

Alarm in der Tiefgarage: Brandgefahr von Elektroautos

Bilder brennender Elektroautos kennen wir zuhauf. Jetzt wird ihnen auch mancherorts wegen übler Brandgefahr die Einfahrt in Tiefgaragen verwehrt. Wird das zum großen Problem für die ganze Elektromobilität?

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 30.03.2021

Beängstigende Meldungen über brennende Elektroautos gehören inzwischen schon beinahe zum Alltag. Jüngster Höhepunkt: Man lässt sie aus diesem Grund mancherorts nicht mehr in Tiefgaragen fahren. Streng genommen muss das natürlich auch für Hybridfahrzeuge gelten, denn sie besitzen ebenso mehr oder weniger große Batterien mit der gleichen Lithium-Ionen-Technologie. Das wäre ein herber Rückschlag für die Elektromobilität. Ein Leben ohne Tiefgaragen und Parkhäuser ist in Ballungsräumen nicht vorstellbar. Tatsächlich verbreiten brennende Autos Angst und Schrecken, egal ob elektrisch oder benzinbetrieben. Es ist auch nicht gänzlich zu verhindern, dass Autos in Brand geraten. Aber wie gefährlich ist die Situation wirklich? Und vor allem: Geht von Elektroautos eine größere Gefahr aus als von der Verbrennertechnologie?

Jetzt weiterlesenUm den Inhalt zu sehen, musst du eingeloggt seinEinloggen
oder hier registrieren