Der Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio ist das schnellste SUV am Nürburgring

Mit einer Rundenzeit von 7.51,7 Minuten ist der Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio offiziell das – zumindest bisher – schnellste Serien-SUV auf der Nordschleife.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 05.10.2017

Noch vor dem Marktstart hat Lamborghini bereits angekündigt,  dass der neue Urus das schnellste SUV am Nürburgring sein werde. Bevor der Italiener unter Beweis stellt ob er dieses Versprechen halten kann, geht der Titel an einen anderen: Der Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio ist – zumindest derzeit – mit einer Rundenzeit von 7.51,7 Minuten offiziell das – zumindest bisher – schnellste Serien-SUV auf der Nordschleife. Alfa Romeo-Testfahrer Fabio Francia unterbot damit die bisherige Bestzeit um rund acht Sekunden.

Der Stelvio ist der erste SUV in der Geschichte von Alfa Romeo. Angetrieben wird der Quadrifogliovon einem nahezu komplett aus Aluminium gefertigten V6-Motor mit 2,9 Liter Hubraum und einem maximalen Drehmoment von 600 Newtonmetern. Ausgerüstet mit vier Ventilen pro Zylinder, zwei Turboladern und Ladeluftkühler leistet das Triebwerk 510 PS.

Der Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio ist das schnellste SUV am Nürburgring
© Bild: Alfa Romeo

Fabio Francia saß wenige Wochen vor dem Nordschleifen-Rekord für SUV schon einmal bei einer neuen Bestzeit am Nürburgring hinterm Steuer. Mit der Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio stellte er in 7.32,1 Minuten einen neuen Rekord für viertürige Serien-Limousinen auf.