Hier ist der Bremsweg weniger wichtig. Der Truck muss anschieben.
Hier ist der Bremsweg weniger wichtig. Der Truck muss anschieben.
 

Wieviel Sicherheitsabstand muss man beim Autofahren einhalten?

Wie groß in Österreich der Sicherheitsabstand sein muss und wie man ihn berechnet.

20.08.2015 Online Redaktion

Den Sicherheitsabstand berechnen ist aus finanzieller Sicht unglaublich wichtig. Denn grundsätzlich gilt: wer hintendrauf fährt hat Schuld. Und das kann teuer werden.

In der Fahrschule hört sich das so an: „Der Lenker hat stets einen solchen Abstand vom nächsten vor ihm fahrenden Fahrzeug einzuhalten, dass ihm jederzeit das rechtzeitige Anhalten möglich ist.“

Wie berechnet man den Sicherheitsabstand?

Unter 50 Stundenkilometern sollte der Abstand zum vorausfahrenden Wagen 1 Sekunde betragen. Zwischen 50 und 100 Stundenkilometer sollten es 2 Sekunden Abstand sein. Über 100 Stundenkilometer schlägt die Theorie mindestens 3 Sekunden Abstand vor.

Um etwas Gefühl für den Abstand zu bekommen sollte der Fahrer auf das vorausfahrende Auto achten. Fährt es an einer markanten Stelle vorbei (Begrenzungspfosten, Roadkill…) beginnt man mit dem Sekunden zählen, bis man selbst an der Stelle vorbei ist. Kleiner Tipp: wer „einundzwanzig“ langsam ausspricht braucht dafür etwa eine Sekunde. Also „21, 22, 23…“ zählen.

Eine Faustregel in Metern oder Sekunden lässt sich nur schwer treffen, weil ein ausreichender Sicherheitsabstand von zu vielen Faktoren abhängig ist. Fährt vor einem ein Porsche GT3, man selbst sitzt aber in einem vollbeladenem, dreißig Jahre alten Kleinlaster, sollte der Sicherheitsabstand großzügiger berechnet werden.

Ist die Straße nass ebenfalls…
Sieht man wenig nach vorne auch…

Folgende zwei Prüfungsfragen zum Bild verdeutlichen was gemeint ist:

Foto zu den Prüfungsfragen.

Foto zu den Prüfungsfragen.


Wie werden Sie sich beim Fahren hinter diesem Kraftfahrzeug verhalten?

a) Ich werden einen Sicherheitsabstand von mindestens 1 Sekunde einhalten.
b) Ich werden einen Sicherheitsabstand von mindestens 2 Sekunde einhalten.
c) Ich werden einen Sicherheitsabstand von mindestens 4 Sekunde einhalten.
d) Ich werde einen Fahrstreifenwechsel nach links durchführen.

Welche möglichen Gefahrenquellen sollten Sie im Auge behalten?

a) Fahrzeuge neben mir
b) Mein Nachfolgeverkehr
c) Das vor mir fahrende Fahrzeug
d) Rutschige Bodenmarkierungen

 

Hier die Antwort zu Frage 1:

Antwort b) ist richtig. Ein 2-Sekunden-Abstand. Auf der Straße werden mehr als 50 Stundenkilometer gefahren und die Sicht nach vorne ist sehr eingeschränkt. Ein 4-Sekunden-Abstand wäre für den Verkehrsfluss hinderlich. Nach links wechseln würde einen Blechschaden verursachen, weil im Außenspiegel schon jemand zu sehen ist.

 

Hier die Antwort zu Frage 2:

Abgesehen von den rutschigen Fahrbahnmarkierungen ist alles eine Gefahr und hätte bei der Prüfung angekreuzt werden müssen. Achtung: entgegen weitläufiger Meinung sind Polizisten für Autofahrer keine Gefahr.

  • WFX

    Wie groß muss der Abstand in Deutschland sein? In der Schweiz? In Frankreich? In….
    Muss in diesen Ländern nicht das rechtzeitige Anhalten möglich sein? Wirken dort die Bremsen besser/schlechter?
    Fragen über Fragen!

pixel